Computerforum  
Zurück   Computerforum > Hardware > Soundkarten und Multimedia
+1 für unser Forum
+1-Button einblenden. Dadurch werden Daten an Google übermittelt.

 

Registrieren Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Wiki
 
03.03.2012, 17:37   #1
Firebird
Benutzer - Themenersteller
 
Benutzerbild von Firebird
 
Registriert seit: 11.10.2010
Ort: Plauen, Sachsen
Beiträge: 344
Firebird eine Nachricht über ICQ schicken Firebird eine Nachricht über MSN schicken Firebird eine Nachricht über Skype™ schicken
Hochtöner brummt mit

Hallo zusammen,

Hab mir mal für 50€ neue Lautsprecher gegönnt und hab mir die Gravity Wave von Speedlink gekauft. Bin eigentlich nicht so überzeugt von Speedlink, aber die haben mir sehr gut gefallen für die Preisklasse. Nun, seit 2 Tagen hab ich das Problem, dass der Hochtöner bei einem Bass, vorallem eine ganz normale Sinuswelle, etwa 90% Amplitude, in der selben Frequenz mitbrummt. Dachte erst, das wäre Clipping, aber Ich kann auch den Lautstärkeregler vom Lautsprecher richtig Leise drehen, das ist immernoch so.

Es ist schwer, das zu erklären, deswegen werd ich mal etwas ausführlicher. Also, ich benutz das Musikprogramm FL Studio, dort hab ich mal 'nen sehr basslastigen Track gebastelt. Da ist mir das erste Mal aufgefallen, dass der Bass nicht ganz sauber klingt. Hab darauf hin mal 'nen Synthesizer eingefügt, der 'ne reine Sinuswelle erzeugt. Keine Effekte, kein Overdrive oder sonstwelche Verzerrer.
hab auf meinem Keyboard 'ne tiefe Note gedrückt, der Subwoofer schwingt. Die Lautstärke IM PROGRAMM hatte ich auf etwa 50%. Auf dem Masterkanal hatte ich einen Limiter, der alle Kanäle an Clipping hindert und den gesamtklang bisschen auspegelt.

Hab dann also diesen Synthesizer langsam lauter gedreht. Ab ETWA 90% fängt dann plötzlich der Hochtöner an, mitzubrummen. Kein statisches brummen, sondern in der selben Frequenz. Der Klang ist so, als hätte ich diesen Synthesizer übersteuert und dann noch etwas gefiltert, weil es weich übersteuert klingt.

Aber ich weiß ganz sicher, dass das ein reines Signal war. Bis vor ein paar Tagen gab es das Problem nicht. Soundkarte ist Onboard, hab ein asus a8n-sli premium Mainboard. Hab ich auch überprüft, das ist auch okay, weil: andere Lautsprecher ohne Subwoofer rangehängt, auch wenn das nicht wirklich guter Bass ist, den ich da höre, aber der Klang ist nicht übersteuert.

Dachte, dass vielleicht der Treiber spinnt, weil ich das Programm über einen eigenen Treiber laufen lasse, "ASIO4ALL".
Hab also mal als Wave Datei exportiert und mit dem Windows Media Player ohne Equalizer abgespielt. Selbes Problem.

Liegt also definitiv an der Hardware des Lautsprechers. Soweit ich das mitbekommen hab, geht doch (bei solchen "Low Budget" Systemen) das Eingangssignal einmal direkt über die Lautstärkeregelung zu den Hochtönern und über einen Lowpassfilter zum Subwoofer. Kann es sein, dass genau bei diesem Lowpassfilter was nicht passt?

Oh gott, ich hab davon viel zu wenig Ahnung, ich hoffe mal, ihr könnt mir helfen. Wende mich paralell zu hier noch an ein Forum, das sich auf Audiotechnik spezialisiert hat.
__________________
Ich mache übrigens auch Musik!
Schon auf meiner Upload-Seite gewesen?
 
Buttons einblenden. Dadurch werden Daten an Google, Twitter und Facebook übermittelt.
03.03.2012, 18:47   #2
telecaster95
Benutzer
 
Benutzerbild von telecaster95
 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: /home/tele
Beiträge: 1.295
 

Zitat:
das Eingangssignal einmal direkt über die Lautstärkeregelung zu den Hochtönern und über einen Lowpassfilter zum Subwoofer
Das stimmt.
Ich denke dein Hochtöner kommt Materiell nicht mit der Frequenz zurecht. Steht auf der Verpackung nicht immer solche Frequenzwerte?
Selber habe ich wenig Ahnung von Audiotechnik, ist deshalb nur ne Vermutung
__________________
Mein PC: SysProfile
Loves Metal
Live Loud!
 
03.03.2012, 22:16   #3
Firebird
Benutzer - Themenersteller
 
Benutzerbild von Firebird
 
Registriert seit: 11.10.2010
Ort: Plauen, Sachsen
Beiträge: 344
Firebird eine Nachricht über ICQ schicken Firebird eine Nachricht über MSN schicken Firebird eine Nachricht über Skype™ schicken

Hab's allein geschafft!

Problem war die Lautstärkeregelung. Die schließt man am Mikrofon und am Ausgang von der Soundkarte an, an der Regelung selber hat man wieder 'nen Ausgang von beiden (für's Headset, schaltet dann um) und von der Regelung geht das dann in 2 Cinch für Links und Rechts an den Subwoofer.
Der filtert dann wie vorhin erklärt "sein" Signal raus und schickt das ungefilterte wieder über 2 Cinchs an die Hochtöner.

...uuund das Problem ist der Mikrofonstecker in der Regelung. Der scheint irgendwie etwas vom Eingangssignal mitzubekommen, wurde warscheinlich in der Abschirmung gepfuscht. Wenn ich Musik höre und den Stecker von der Soundkarte ziehe, klingt die Verzerrung langsam aus und nach 2 Sekunden hab ich meinen gewohnten Klang. Problem ist jetzt, dass ich mein Headset hinten am Board direkt anschließen muss, aber lieber das, als dieses hässliche Brummen.

Hab das mal so ausführlich für die wenigen Leute geschildert, die noch die Suchfunktion benutzen, oder über Google hier landen.
__________________
Ich mache übrigens auch Musik!
Schon auf meiner Upload-Seite gewesen?
 
Antwort

Ähnliche Themen für: Hochtöner brummt mit

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehäuse brummt
Hallo, ich habe ein Problem mit meinem recht neuen Dell Inspiron 580: Eigentlich ist der Rechner unheimlich leise, nur von Zeit zu Zeit fängt er...
keine10pferde Netzteile, Kühlung und Gehäuse 5 20.03.2011 17:19
Beim Einlegen einer cd/dvd brummt mein Pc
Also wenn ich eine cd einlege, dann fängt es an zu brummen. iwann hört das für ein paar sekunden auf und fängt dann wieder an. das brummen ist...
Rupper92 Festplatten und Laufwerke 2 22.12.2008 12:30
Laufwerk brummt! Wer kann helfen helfen?
Hallo Zusammen! Habe ein kleines Problem mit meinem Lapi, besser gesagt mit dem CD-Laufwerk. Es ist nicht schlimm; es funktioniert; aber es nervt....
mutz Festplatten und Laufwerke 2 27.01.2008 17:30

 

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:01 Uhr.