Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

38Antworten
  1. #1
    Avatar von Ahnungsloser
    Ahnungsloser ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    19.11.2009
    Ort
    Hessen im haus
    Beiträge
    107

    Standard Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    stimme vollkommen über ein

  2. #2
    Avatar von Dirjo
    Dirjo

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Selbst One (unter dem Namen Lahoo noch arg vom ZDF gerügt) bietet eine Sparte mit durchweg hochwertiger Hardware.
    Was ist mit Grey Computer, oder der PCGH-Reihe die bei Alternate angeboten wird?
    Auch gibt es höherwertigere PCs immer wieder in den Elektromärkten.
    Die Probleme die mit solchen Fertigrechnern als Aldi, Lidl & Co zu finden sind, sind eben oft viel geringer als bei eigens zusammengestellten Systemen.
    Logo sind die Bauteile aufeinander abgestimmt und Fehler sind wenn dann meist bei den Produktpartnern zu suchen.

    In Foren kommen oft Leute daher, die nicht einmal einen Blick in die Kompatibelitätslisten der Boardhersteller werfen, oder den es an Erfahrung fehlt um wirklich umfangreich und flexibel zu beraten.
    Viele stellen oft Systeme zusammen die ähnlich ihrem eigenen sind und kommen kaum in den Genuss andere Hardware zu verarbeiten.

    Was wirklich gegen die Fertigrechner spricht sind der Preis und die oft fehlende Möglichkeit einer nachträglichen Auf- oder Umrüstung.

    Wer aber keinen Plan hat, bzw. sich weder großartig mit dem BS oder der Hardware auseinandersetzen will, der kann durchaus zugreifen und auch viele Jahre glücklich sein.
    Sicher gilt es hier zu sondieren, speziell die ganz billigen Anbieter aus den zahlreichen Fachzeitschriften sollte man meiden.
    Ich arbeite zur rentenauffrischung stundenweise in einem Fachgeschäft und wenigstens zu 80% kommen Komplettrechner rein, weil aufgerüstet, oder gesäubert werden soll.
    Die Fehler liegen da meist im falschen Umgang des Besitzers und ganz wenig bei defekten Komponenten.

    Ach ja, ich würde nie in den Foren dieser Welt für den Laden werben in dem ich hi und da werkel, aber so wie im eforum wird in kaum einem anderen Werbung für Hardwareversand gemacht, das fällt doch sehr auf.
    Jedes Forum (außer natürlich z.B. hoh ) stellt über geizhals o.ä. zusammen und gibt dann evtl. auf Nachfrage am Ende Shop-Empfehlungen und dann auch selten nur einen.

    Generell würde aber auch ich immer einen eigens zusammengeschusterten PC vorziehen, aber schwarz-weiß sehe ich deshalb nicht, je nach Anwendungsprofil ist der Griff zum Fertigrechner ok.
    Der Großteil unserer Großraumbüros besteht aus Fertigrechnern und die laufen über etliche Jahre .

  3. #3
    Avatar von MacBemme
    MacBemme ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.06.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Zitat Zitat von Dirjo

    In Foren kommen oft Leute daher, die nicht einmal einen Blick in die Kompatibelitätslisten der Boardhersteller werfen, oder den es an Erfahrung fehlt um wirklich umfangreich und flexibel zu beraten.
    Viele stellen oft Systeme zusammen die ähnlich ihrem eigenen sind und kommen kaum in den Genuss andere Hardware zu verarbeiten.
    meinst du damit jetzt mich oder wie?

    Außerdem steht gleich im Einführungssatz, welche Firmen ich meine

    LG

  4. #4
    Avatar von Dirjo
    Dirjo

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Wenn ich dich meine, spreche ich dich auch mit deinem Namen an!
    Das war allround, wobei du selbst sehen musst ob du dazu gehörst .

    Abgesehen davon ist es aber schon etwas vermessen von ebay ab zu raten.
    Es gibt dort eine Reihe Shops/Leute die ihre, oder eigens zusammengebaute PCs völlig seriös und zum noch humanen Preis verkaufen.

  5. #5
    Avatar von MacBemme
    MacBemme ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.06.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Ja, aber mit Komponenten die oft unter aller Kanone sind!

    LG

  6. #6
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Hi,

    ich glaube hier sollte man unterscheiden.

    Die meisten Anfragen zu Rechnern betreffen ja Gamer-PCs.

    Und wenn ich das richtig beurteile, kann man die Fertigsysteme aus dieser Kategorie von Aldi und Co wohl nicht wirklich dazu zählen.

    Ich bezeichne die Dinger immer als Eier legende Wollmilchsäue

    Für Leute die das Ding nur ein- und ausschalten, surfen und schreiben, erfüllen sie aber mit Sicherheit ihren Zweck. Kommt nach 5 Jahren eben ein neuer......

    Leider ist die Werbung für meinen Geschmack zu aggressiv und irreführend.

    LG

  7. #7
    Avatar von Dirjo
    Dirjo

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Ja, aber mit Komponenten die oft unter aller Kanone sind!
    Eben nicht immer, aber da kommst du auch noch dahinter .

    Ich bezeichne die Dinger immer als Eier legende Wollmilchsäue
    Leider ist die Werbung für meinen Geschmack zu aggressiv und irreführend.
    Das sind Worte die ich gerne teile und sie würden einen solch im Grunde anklagenden Thread objektiver und fairer stimmen.

    An sich finde ich den Thread ja im Ansatz gar nicht verkehrt, er ist nur wirklich nicht objektiv.
    Aber hey, ist ja nur meine Meinung und es kommen sicher noch ganz viele positive, von daher peng, wir können ja nicht immer in die gleiche Richtung denken.

  8. #8
    Avatar von MacBemme
    MacBemme ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.06.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    naja deswegen hab ich ja das wort OFT eingefügt

  9. #9
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    ...................wir können ja nicht immer in die gleiche Richtung denken.
    stimmt, müssen wir ja auch nicht.

    LG

  10. #10
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    @estincrendibli: möchtest du deinen Beitrag noch mal überarbeiten?

    Dann öffne ich ihn noch mal....

    LG

  11. #11
    Avatar von Dirjo
    Dirjo

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    naja deswegen hab ich ja das wort OFT eingefügt
    Wollen wir nun wirklich kleinlich werden ?
    in dem Thread möchte ich mal zusammenfassen, warum von Komplett PC's ala ebay, Neckermann, Quelle, Media Markt, Saturn und wie sie nicht alle heißen abzuraten ist
    Da lese ich kein oft, oder meist.
    Objektiv wäre es auch Shops zu nennen bei denen das Gegenteil der Fall ist, besser noch Firmen und Unternehmen in der Anzahl ganz wegzulassen.
    Es geht dir ja sicher nicht darum Läden schlecht zu machen, sondern viel um Aufklärung und vielleicht auch etwas um Flexibilität .
    stimmt, müssen wir ja auch nicht.
    ...und wollen wir wenn nötig auch nicht .

  12. #12
    Avatar von MacBemme
    MacBemme ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.06.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Zitat Zitat von Q-Max
    @estincrendibli: möchtest du deinen Beitrag noch mal überarbeiten?

    Dann öffne ich ihn noch mal....

    LG
    Ja bitte

  13. #13
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    ist offen...

    LG

  14. #14
    Avatar von MacBemme
    MacBemme ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.06.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Wenns so nun allen gefällt kannste wieder schließen

    LG

  15. #15
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    ich hab noch mal ein bisschen Kosmetik betrieben

    LG

  16. #16
    Avatar von MacBemme
    MacBemme ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.06.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Ok Danke
    Ich denke dass ist dann damit durch

  17. #17
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard AW: Feedback - Warum von Komplett PC's abzuraten ist.

    Ich persönlich finde, dass Komplettsysteme nicht unbedingt Schrott sind.

    Klar, wenn es darum geht, aus Budget X das meiste an Leistung herauszuholen, kommt man mit einem Selbstbau-System besser weg, aber es gibt bei Komplett-Systemen auch genügend positive Punkte:

    - man kann sofort zugreifen und muss nicht wochenlang auf Grafikkarten warten
    - Komplett-PCs müssen nicht zwangsweise laut sein, bestes Beispiel dafür sind die neuesten Aldi-Rechner, die sind echt flüsterleise
    - auch wenn die Netzteile No-Name sind, heißt das nicht, dass sie schlecht sind -> kenne im Bekanntenkreis mehrere Aldi-Rechner, die >5 Jahre alt sind und problemlos laufen (meiner eingeschlossen)

    Für den Großteil der Otto-Normaluser - und damit meine ich nicht Gamer - ist ein Komplett-Computer einfach die bessere Wahl. Man braucht keine Vorkenntnisse (siehe z.B. letztens bei Hardwareversand als der CPU-Kühler nicht eingebaut wurde) und muss sich vor dem Einschalten um nichts kümmern.
    Insbesondere beim Thema Garantie hat man mit einem Komplett-PC leichtes Spiel. So kenne ich, am Beispiel Medion, den Support als schnell und unkompliziert.
    Bei Hardwareversand glaube ich nicht, dass sich da jemand zuständig fühlt. Im Garantiefall wird man sich wohl an den jeweiligen Hardwarehersteller wenden müssen, was zwangsweise mit Ausbau der Hardware verbunden ist.

  18. #18
    Avatar von Ahnungsloser
    Ahnungsloser ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    19.11.2009
    Ort
    Hessen im haus
    Beiträge
    107

    Standard

    stimmt schon was fabi sagt der meines vaters war jetznich aldi sonder glaube saturn oder so

    naja
    das netzteeil hat alles überlebt: nich unbedingt grosses aber gewitter ,stromausfälle, und co

    hält jetz seit 6-7 jahren gut

    ok die graka, ram und prozessor sind niedrig aber ok

    1,83 GHz
    333 DDR-RAM
    Radeon HD 4300 (aufgerüstet auf 128mb Nvidia Geforce 7600 GPS)

  19. #19
    Avatar von MacBemme
    MacBemme ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.06.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.349

    Standard

    Kannst du bitte wirklich mal bei EINER Meinung bleiben?

  20. #20
    Avatar von Ahnungsloser
    Ahnungsloser ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    19.11.2009
    Ort
    Hessen im haus
    Beiträge
    107

    Standard

    ich meie :

    Ja es gib häufig mist bei billignetzteilen aber man kann auch glück haben!

    PS Glück kann man immer haben

  21. #21
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard

    Sorry, dass ich diesen Thread wieder hochhole, aber ich hätte da mal eine Frage.
    Schaut euch doch mal diesen PC an:

    Media Markt. Dell Studio XPS 8100. Desktop-PCs bei Media Markt. Jetzt anrufen, bestellen und abholen.

    Und nun versucht, diesen PC mit dieser Ausstattung (selbe CPU) bei Hardwareversand nachzubauen. Man kommt nie auf die 649 Euro - selbst mit billigstem RAM, Mainboard und Netzteil.
    Und ich glaube auch kaum, dass Dell als Hersteller mit vielen Kunden im Bürobereich qualitativ schlechte Netzteile o.ä. verbaut.

    Komplett-PC also doch besser?

  22. #22
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard

    Hi,

    ich hab mal versucht mir den Rechner bei Dell zu konfigurieren - es gelingt nicht

    Was beweist das auch Dell für den Consumerbereich fabriziert.

    LG

  23. #23
    Avatar von Dirjo
    Dirjo

    Standard

    Der Preis ist gut, keine Frage und Dell, das wissen wir, bietet fast immer zuverlässige Kost, häufig natürlich eher im Notebookbereich.
    Eingeschränkt wird der Spaß durch die oft eingeschränkte Erweiterunsmöglichkeiten, aber die interessieren viele Käufer ja auch gar nicht.
    Fairerweise haben MM, Saturn & Co aber nicht selten solche Kampfpreise und dann kann es sich wirklich lohnen dort zu zu schlagen.
    Zumal dann Ansprechpartner direkt vor Ort sind, bzw. je nach Paket Dell im Notfall den Pc auch zu Hause abholt.
    Bei HS komme ich auf 766 EUR, Versand kommt noch hinzu und es fehlt immer noch an Service .

  24. #24
    Avatar von Angelus2233
    Angelus2233 ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    30.01.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    6.195

    Standard

    Solch einen Kampfpreis bietet auch Herfag/Expert derzeit.
    Den Acer Acer Aspire M7810 bieten die für 999€ an. Und das ist an sich ein Wahnsinnig guter Preis.

    Auch wenn ich noch nicht ausmachen konnte welches Mainboard und welches Netzteil verbaut wurde.

  25. #25
    Avatar von dircub
    dircub ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    25.08.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    Ich habe erst jetzt die Kaufberatung von MacBemme zu
    Zitat Zitat von MacBemme
    Warum vom Kauf eines Komplett PC's abzuraten ist
    https://www.eforum.de/kauf_komplett_p...en_t12534.html
    gelesen. Ich finde, der Beitrag ist zu einseitig.

    Warum? Wäre ich MacBemmes Vorschlag gefolgt, wäre mir ein ganz tolles Komplett Notebook vom Media Markt entgangen. Deshalb hier mein eigener Erfahrungsbericht mit zwei Komplett Computern von Handelsketten, Lidl und Media Markt.

    Ich selbst computere seit den 80er Jahren. Mein erster eigener PC ist ein Lidl Komplett OEM WinXP Home PC (Targa), 11 Jahre alt, und immer noch gut im Schuss. Ok, ich hatte mal das Laufwerk ausgewechselt und das RAM verdoppelt, aber das kommt auch bei nicht-komplett PCs vor. Auf dem Lidl Gerät war von Anfang alles drauf, um loszulegen, prima. Im Lauf der Jahre habe ich damit hauptsächlich Textverarbeitung (Word, OpenOffice), Grafik und Bildbearbeitung (PaintShop Pro, Gimp), Programmieren (QBasic, Freebasic, Delphi, Python/Pygame), etc. gemacht, und im DualBoot mit Ubuntu gearbeitet, lief und läuft alles gut. Zweimal das Betriebssystem aufgesetzt, wegen meiner Fehler, es waren aber alle System CDs/DVDs und TeiberCDs dabei. Grosses Lob für den Lidl Komplett PC!

    Mein zweiter eigener Computer ist ein Media Markt Notebook OEM Windows 8 Notebook (Samsung), erst vor kurzem gekauft. Einfach toll, was da schon von Anfang an für Programme drauf sind. Und der Telefon Kundendienst von Samsung hat schnell und kompetent geholfen, als ich dumme Fehler gemacht hatte (ich wag's kaum zu sagen): a) Laufwerk C: (genauer: die Partiton auf der C: beheimatet ist) mit Betriebssystem und allen Daten gelöscht und b) einen PC-Reset für Windows statt auf den Auslieferungszustand gemacht. Ging bestens, alles wiederherzustellen, ohne irgendwelche externen Datenträger (ich werde mir trotzdem Boot CD erstellen und Auslieferungs-Image extern sichern, für alle Fälle. Geht auch alles mit vorhanden Bordmitteln).

    Fazit: es mag solche und solche User geben, und es mag solche und solche Komplett PCs geben, aber ich habe mit Lidl (Targa) und Media Markt (Samsung) nur beste Erfahrungen gemacht

    Edit: ich vergass, Surfen war natürlich auch drin, WLAN mit Fritz!Box, beim Lidl PC zuerst ein Teleonmodem, später mit einem Fritz!Stick (Probleme bei Ubuntu, ich geb's zu, aber lösbar), beim Samsung alles bestens mit hauseigener Netzkarte.

    Edit 2: nur weil MacBemme ausführt, dass:
    ->oft nicht alle Teile genau bezeichnet
    Also, beim Lidl PC war ein dickes User's Manual, gedruckt, dabei. Da konnte ich alles lernen, angefangen vom Hardware Setup bis zum Bios Setup. Beim MediaMarkt Notebook, liegt ein Manual bei, nicht gedruckt aber als PDF-File. Und wenn das nicht ausreicht, hilft der Samsung Kundendienst weiter (s.o.)

  26. #26
    Avatar von Spyx
    Spyx ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    21.08.2006
    Beiträge
    9.155

    Standard

    Bei Laptops ist das natürlich etwas anderes. Solch ein Gerät selbst zusammen zu bauen ist sehr schwer und man muss erst einmal passende Bausätze und Teile dafür finden.

    Aber bei Desktop-Rechner ist es nun oft einmal so, dass mit einen zu starken Prozessor angegeben wird, aber die Grafikkarte (oder sogar nur der OnBoard-Grafikchip) nur aus dem Einsteigersegment kommt. Und da wir oftmals Spiele-Rechner zusammenstellen, ist dies natürlich nicht gewünscht.

    Und was die Teile angeht, so sind oftmals Netzteil und Mainboard nicht benannt. Dies sind aber zwei sehr wichtige Komponenten eines Rechners. Denn ein schlechtes Netzteil kann bei einem Defekt die ganze restliche Hardware mit in den Tod reißen.

    Deswegen raten wir oftmals von Komplett PCs ab. Man bekommt bei selbst zusammengestellten Rechner oftmals bessere Qualität und mehr Leistung für das gleiche Geld.

  27. #27
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.786

    Standard

    Nicht nur das. Stichwort Lidl-PC. Ich habe mir dort ein Komplettset rausgesucht, also Rechner mit Monitor, Tastatur, Maus und Windows. Mag auf Anhieb gut klingen, ein AMD Vierkernprozessor, 22"-Monitor und eine HD7770, das ganze Paket mit vorinstalliertem Betriebssystem für 1000€.

    Das fast gleiche System, aber eben nur fast gleich da ich auf Markenkomponenten und einem anderen Gehäuse zurückgreifen musste, bekomme ich fertig zusammengebaut und mit Windows 7 bestückt bei Hardwareversand für sagenhaft 668,13€ zzgl. Versand.

    Und das zieht sich wie ein roter Faden durch alle Geschäfte. Wie Spyx schon sagte werden oftmals Komponenten verbaut, die nicht beim Namen genannt werden oder nicht zueinander passen. Die Werbung (Grüße an den Mediamarkt) kehrt das dann unter den Teppich.

    Was ist nun für 1000€ wirklich zu bekommen? Auf jeden Fall kein AMD FX-4100 mit einer popeligen HD7770, sondern einen i5-3450, eine 7870GHz-Edition, eine 1TB-Platte und mindestens ein 24"-Monitor. Man bekommt also deutlich "mehr" für sein Geld und hat ausschließlich wertige Markenkomponenten verbaut.

    Von daher hat der Titel schon seine Berechtigung. Vom Kauf eines Fertig PC ist, bis auf wenige Ausnahmen, die aber sehr, sehr selten sind, abzuraten.

    Nun stellt sich die Frage: Warum gibt es dann noch Fertig-PC von der Stange?
    Antwort: Weil es eben genügend Leute nicht besser wissen. Sie vertrauen der Werbung ohne sich damit auszukennen. Wir sagen ja nicht, dass so ein Fertig-PC von Lidl oder Aldi schneller kaputt geht als ein von uns zusammengestellter. Ich kenne auch einen alten Aldi-PC der klaglos ohne jede Probleme zu machen mehr als Neun(!!) Jahre seinen Dienst verrichtete, aber es ist einfach so, dass man mit ein wenig Hintergrund oder Foren wie diesem hier weitaus mehr Wert für sein Geld erhält - und das sollte es uns dann schon wert sein.

  28. #28
    Avatar von dircub
    dircub ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    25.08.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Bernard Sheyan
    ....Warum gibt es dann noch Fertig-PC von der Stange?
    Antwort: Weil es eben genügend Leute nicht besser wissen....
    ...aber es ist einfach so, dass man mit ein wenig Hintergrund oder Foren wie diesem hier weitaus mehr Wert für sein Geld erhält - und das sollte es uns dann schon wert sein.
    Gute Punkte! Wenn also jemand, der es nicht besser weiss (die Merzahl der PC Benutzer) und der nicht den Hintergrund wie wir User hier haben, und der zufallig hier reinschaut (ich war auch mal so ein blutiger Anfänger) und liest "Warum vom Kauf eines Komplett PCs abzuraten ist", der ist arm dran, wenn er die Warnung ernst nimmt. Erfahren werden, sich einarbeiten in die Materie... wer hat schon als Normalo die Zeit dafür?

    Ergo: der ist mit einem Komplett PC besser dran, da hat er alles, da läuft alles, da sind alle wichtigen Programme von Anfang an mit drauf, er muss nicht erst herumforschen "Was gibt es, das ich brauche, welche Tools sind nötig, was muss ich noch zusätzlich kaufen?" und und und...

    Es sollte also bei MacBemmes Warnung noch angefügt werden: die Warnung gilt nur für erfahrene User oder solche, die Zeit und Kenntnisse haben, sich in die Materie einzuarbeiten. Andere User, die einen PC nur benutzen wollen, ohne sich um die Innereien Gedanken machen zu müssen sind mit einem Komplett PC gut aufgehoben!

    Nicht für ungut, MacBemme

  29. #29
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.258

    Standard

    Moin dircub,
    in deiner Argumentation ist Einiges richtig.
    Nur hier hakt es:
    Wenn also jemand, der es nicht besser weiss (die Merzahl der PC Benutzer)
    Wer über Jahre hier im Forum aktiv ist, muss feststellen, dass diese User seltener werden, weil das PC-Wissen, nicht zuletzt dadurch, dass heute schon in der Schule mehr als das Grundwissen im IT-Bereich vermittelt wird.
    Zum Anderen:
    der ist arm dran, wenn er die Warnung ernst nimmt
    Wenn er diese Warnung (?) ernst nimmt, ist er nicht arm dran sondern macht sich Gedanken. Wie er sich dann entscheidet, ist seine Sache.
    Was du als positiv ansiehst:
    da hat er alles, da läuft alles, da sind alle wichtigen Programme von Anfang an mit drauf, er muss nicht erst herumforschen
    hat auch eine negative Seite. Beim Fertig-PC bekommt er in der Regel Softwaremüll als Zugabe, die gerade der Unerfahrene als bare Münze ansieht, und zum Zukauf der Lizenz animiert wird, was er u.U. im Netz umsonst bekommt.
    Also auch dem unerfahrenen User bleibt nichts anderes übrig als sich schlau zu machen, sonst zahlt er zu.

  30. #30
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.786

    Standard

    Meine volle Zustimmung an Schmidtchen.

    Gerade unerfahrene User die den Weg hier finden und diese Warnung lesen werden dann nachfragen - und viel Geld und Nerven sparen. Der erfahrene User macht es von Haus aus anders, dem brauchst du mit Fertig-PC nicht kommen. Dass er mit einem Fertig-PC nicht besser dran ist sieht man dann, wenn so ein User klagend hier oder in einem anderen Forum aufschlägt und fragt, warum sein toller, neuer Rechner das Eine oder Andere nicht kann.

    Und jedes Programm, das so einem Rechner beiliegt, bekommt man umsonst im Internet.
    Besonders dreist ist der "Testversion"-Trick dem die armen Leutchen zum Opfer fallen. Microsoft offic hört sich spitze an. Schlecht, wenn dieses vermeintlich enthaltene Office-Paket nach einem Monat nicht mehr benutzbar ist

  31. #31
    Avatar von dircub
    dircub ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    25.08.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Bernard Sheyan
    ...Stichwort Lidl-PC. Ich habe mir dort ein Komplettset rausgesucht, also Rechner mit Monitor, Tastatur, Maus und Windows. Mag auf Anhieb gut klingen, ein AMD Vierkernprozessor, 22"-Monitor und eine HD7770, das ganze Paket mit vorinstalliertem Betriebssystem für 1000€...
    Wann war denn das? Ab 31.1.13 gab's bei Aldi einen Multimedia Komplett PC (Medion, AMD A10-5700, 3,4 GHz etc., Brenner, WiFi Netzkarte, Windows 8, Zusatzprogramme, etc.) für EUR 399,00. Dazu einen 20'' LED Monitor für EUR 99,99. Macht zusammen nur EUR 500,00!

  32. #32
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.786

    Standard

    Das Angebot kannst du jetzt aktuell bei Lidl online anschauen.

    Und Aldi, das entspricht mehr oder weniger dem PC von mir:
    PC für ~300€

    Prozessor
    AMD A8-3850 APU mit AMD Radeon HD 6550D Grafikeinheit, Sockel FM1, boxed
    AMD Quadcore (Llano)

    Mainboard
    MSI A55M-P33, Sockel FM1, mATX
    Einfaches aber günstiges Board.

    Arbeitsspeicher
    4GB-Kit G-Skill PC3-10667U CL9

    Netzteil
    be quiet! SYSTEM POWER BQT S6-SYS-UA-350W 80plus bulk
    Mehr als ausreichend dimensioniertes Markennetzteil


    Festplatte
    Seagate Barracuda 7200 500GB SATA 6GB's

    Laufwerk
    Samsung SH-222BB schwarz

    Gehäuse
    3R Systems Design Gehuse R480 Schwarz
    Ein Budgetgehäuse bei dem nicht an der Verarbeitung gespart wurde

    Anzusehen in der Kategorie Arbeitsrechner für jeden Geldbeutel. Plus 20€ für Zusammenbau, 17€ für Tastatur und Maus, 10€ für die WLAN-Karte und 40€ für Windows bei Amazon.

    Das Softwarepaket liest sich auch ganz gut, allerdings muss Office kostenpflichtig aktiviert werden und auch für Kaspersky braucht mal nach drei Monaten eine kostenpflichtige Lizenz.
    Was den Rest der Software angeht, ich möchte ehrlich gesagt mit dem AMD A10 nicht wirklich ernsthaft arbeiten. Multimedia, also Videocodierung wie es der MediaEspresso anregt mit dem A10 wird es eine Plackerei und das restliche Softwarepaket besteht aus mehr oder weniger nützlichen Freewareprogrammen.

    Der Aldi-PC ist also auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Speziell da Medion die dumme Angewohnheit hat spezielle Komponenten zu verwenden bei denen man dann auf den Treibersupport von Medion angewisen ist

  33. #33
    Avatar von dircub
    dircub ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    25.08.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von schmidtchen
    ...
    Nur hier hakt es:
    Wenn also jemand, der es nicht besser weiss (die Merzahl der PC Benutzer)
    Wer über Jahre hier im Forum ist, muss feststellen, dass diese User seltener werden...
    Ok, ich präzisiere: die Überwiegende Zahl der PC-Benutzer, die ich in etwa 30 Jahren kennengelernt habe/kenne, und das waren/sind viele Kollegen (junge, alte), Bekannte, Freunde, Nachbarn, ein ganz schöner Schwung. Und die hatten/haben einfach nicht die Zeit, erstmal Foren zu suchen, nachzufragen, zu forschen und und und... die waren/sind froh, dass sie gleich loslegen konnten/können mit der laufenden Arbeit. Sie benötigten/benötigen den PC nicht als Hobbygerät (ist er für mich auch ein bisschen), sondern als Werkzeug.

    Das nur zum Verständnis, was ich unter "die Mehrzahl" meinte.

    Tschüss, dircub

  34. #34
    Avatar von dircub
    dircub ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    25.08.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    Ok, ich sehe, gerade beim nochmaligen Lesen von MacBemmes Kaufempfehlung, dass

    Für Office Anwender reicht so ein PC meist aus, allerdings Leute die mit ihrem PC zocken, oder Audio-Grafik-Videobearbeitung machen, kommen mit einem selber zusammengestellten besser weg!
    Er meint den Komplett-PC, und die Leute, die ihren PC für die tägliche Arbeit anwenden, die meine ich auch, und nicht die Zocker und Spieler

    Ich kann's mir jedoch nicht verkneifen, nochmal zu bemerken, dass ich auch hobbymäßig mit meinen beiden Komplett-PCs gut zurechtkomme, z.B. Programmieren oder Bildbearbeitung...

  35. #35
    Avatar von dircub
    dircub ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    25.08.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Bernard Sheyan
    ...
    Und jedes Programm, das so einem Rechner beiliegt, bekommt man umsonst im Internet....
    "jedes", "Man"? das bezweifle ich. Da muss "man" aber Bescheid wissen! Nicht jeder hat die Zeit und die Kenntnis "was brauche ich, wo finde ich es, ist es sicher, welches Foum muss ich benutzen...."

    Übrigens "umsonst": hast du Linux als Betriebssystem? Das kriegst du ja umsonst, im Gegensatz zu Windows. Also, wenn ich mit meinem Linux/Ubuntu arbeite, habe ich das schöne Gefühl, alles umsonst zu haben

Ähnliche Themen

  1. Neuer PC. Was? Warum? und warum nicht?

    Von neooipunk im Forum Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2015, 08:08
  2. Feedback zur Webseite

    Von ladymafa im Forum Homepage-Webdesign
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2013, 02:35
  3. Feedback von euch

    Von phil4545 im Forum Homepage-Webdesign
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 12:09
  4. Warum vom Kauf eines Komplett PC's abzuraten ist

    Von MacBemme im Forum Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 15:12
  5. Feedback erwünscht!

    Von Uelik im Forum Homepage-Webdesign
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 16:13
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz