Thema: REALTEK Manager: "Stecker wurde herausgezogen" - "Stecker wurde eingesteckt"

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. REALTEK Manager: "Stecker wurde herausgezogen" - "Stecker wurde eingesteckt" # 1

    Beiträge
    83
    seit
    30.05.2011
    Hallo an alle!

    System:

    CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+
    (Base Speed: 2200 MHz) - Sockel: AM2
    Betriebssystem: Vista Home Premium (64 Bit)
    RAM: 4GB
    Grafikkarte: SAPPHIRE Raddeon HD 6670, 1024MB, GDDR5
    Mainboard-Modell-Nr: RS780-SB700
    (Laut SAPPHIRE-Seite ist es eines der beiden PI-AM2RS780G oder V)
    Netzteil: 350 Watt Ausgangsleistung - Marke: Point of View

    An diesem System sind zwei eher billige Lautsprecher über einen Cinch-Stecker (grün), hinten am grünen Eingang eingesteckt.

    Seit einem Maonboard-Tausch kommen in unregelmäßigen Abständen folgende Meldungen vom REALTEK Manager, wobei die Lautsprecher z.B. bei Radiowiedergabe aussetzen:

    "Stecker wurde herausgezogen" - "Stecker wurde eingesteckt"

    Nachdem das System hochgefahren ist, dauert es auch eine Zeit lange bis die Lautsprecher funktionieren.

    Was kann man da machen, damit die Lautsprecher wieder normal funktionieren?

    Danke vorab!

    MfG, Tonio

  2. # 2

    Beiträge
    48
    seit
    24.02.2016
    Zitat Zitat von Tonio
    Nachdem das System hochgefahren ist, dauert es auch eine Zeit lange bis die Lautsprecher funktionieren.

    Was kann man da machen, damit die Lautsprecher wieder normal funktionieren?
    Das klingt nach einem Verbindungsproblem. Mal andere Stecker verwenden oder gleich andere Lautsprecher (mit anderen Steckern). Möglicherweise nutzt es ja auch schon etwas, wenn Du die automatische Erkennung der Verbindung deaktivierst (Rechtsklick auf Realtec-Icon, erweiterte Einstellungen).

    Bei einem meiner Computer nervt der Realtek-Treiber auch. An dem habe ich ein Headset mit USB-Anschluss angeschlossen und den Realtek deaktiviert. Bin von dem tollen Klang begeistert.

    Wenn Du Kosten im einstelligen Bereich nicht scheust, kannst Du den Mainboard-Sound auch bei einem freien PCI-Steckplatz durch so etwas ersetzen: LogiLink PC0027 5.1, PCI ab € 7,25, bei einem freien USB2-Port mit so etwas: DeLOCK USB Sound Adapter 7.1, USB (61645) ab € 7,90

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 17:18
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2013, 13:15
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 01:25
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 08:02
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 13:53