Zusammengestellter PC meldet BSOD!

18Antworten
  1. #1
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard Zusammengestellter PC meldet BSOD!

    Hallo liebe Forum-Mitglieder,


    ich habe mir Anfang Oktober einen PC bei Alternate mit folgenden Komponenten zusammengestellt:


    Mainboard: ASUS ROG Strix B450-f Gaming
    CPU: AMD Ryzen 5 3600
    RAM: 2x G.Skill AEGIS DIMM 8 GB DDR4-3000 (insgesamt 16GB)
    M.2 SSD: Corsair Force MP510 240GB M.2 2280, NVMe PCIe Gen 3.0 x4
    Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1050Ti Phoenix 4GB GDDR5 von ASUS
    Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W
    WLAN: TP-Link WN881ND Ver. 2.2
    Maus Tastatur: Microsoft Wireless


    Ich wollte mit diesem PC von zu Hause aus meine 3D Zeichnungen/Visualisierungen/Renderings erstellen,
    da es mit meinem 6 Jahren alten Laptop nicht mehr geht/oft hängt bzw. viel zu lange dauert.


    Ich habe alle Komponenten präzise und mit Vorsicht installiert, Windows über USB aufgespielt, NICHTS übertaktet, alle aktuellen Treiber installiert
    und das BIOS geupdatet. Dennoch stürzt er seit 2 Monaten täglich mehrmals ab. Es sind sind immer unterschiedliche Fehlermeldungen und immer sind sie ungerelmäßig.
    Ein Arbeiten am PC ist unmöglich.
    Ich habe daraufhin alles formatiert und Windows erneut aufgespielt. Diesmal habe ich kein Programm installiert. Windows ist im clear-Zustand. Trotzdem kommen immer
    diese Fehlermeldungen und ich weiß nicht mehr was ich machen soll:


    system thread exception not handled
    apc index mismatch
    page fault in nonpaged area
    Kernel auto boos invalid lock release
    driver irql not less or equal
    bad pool caller
    irql not less or equal


    Ich habe alle Fehler gegooglet und wirklich alles versucht, auch alle Treiber aktualiert. BIOS nochmals aktualisiert.
    Ich habe sogar eine andere Grafikkarte eingebaut (auch Nvidia GeForce GT 710 1GB DDR5 auch von ASUS).
    Ich habe auch ein anderes Netzteil ausprobiert (bequiet 350W).
    Ich habe die RAMs über MemTest prüfen lassen. Keine Fehler. Ich habe die Slots gewechselt, die RAMs einzeln verbaut laufen lassen etc...


    CPU-Temperatur zwischen 37° und 47°.


    Immer und immer dieselben Probleme. Ich bin am Verzweifeln und brauche Eure Hilfe.

  2. #2
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Immer noch möglich, dass es ein Treiberproblem ist. Und auch ein aktualisierter, schlechter Treiber ist ein schlechter Treiber. Wobei wir beim Thema wären: Chipsatztreiber VOR allen Anderen installiert? Und zwar nicht die, die einem Asus aufs Auge drücken möchte, sondern die Aktuellen von AMD? Und wurde Windows (welches nutzt du eigentlich?) neu installiert?

  3. #3
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    @Bernard Sheyan
    Vielen Dank für deine Antwort.
    diesen Chipset Driver habe ich bereits installiert gehabt.
    Ansonsten habe ich Treiber für die Grafikkarte und die WLAN Karte installiert. Beide Treiber von den Herstellerseiten.
    könnten diese Treiber fehlerhaft sein und die Abstürze verursachen?

  4. #4
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Nein, so mies können die TP-Link Treiber gar nicht sein. Und eine Nvidia habe ich selber, die Treiber von Denen zicken nicht so rum. Welches Windows nutzt du jetzt eigentlich? Kann auch der RAM sein, auch wenn du bei dem schon alles versucht hast.

  5. #5
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich habe Windows 10 direkt von Microsoft runter geladen und mit dem Windows Media Creation Tool einen USB Stick bootfähig erstellt. Win 10 installiert.
    nachdem ich viele Abstürze hatte, habe ich alles formatiert und Windows 10 erneut installiert. Selbes Problem.

    Ich denke auch dass es an den 2x G.Skill Aegis 8GB 3000MHz DDR4 CL16 18 18 38 liegt.

  6. #6
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Sollte eigentlich nicht passieren, dass der RAM spinnt. Er läuft schon mit 3000MHz?

  7. #7
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Habe Werte wie: 2133 2433 2933 3000 probiert. Habe auch das Docp Profil geladen... Immer das selbe.
    ich hoffe mit den den Crucial Ballistix 3200 passiert mir das nicht... Die kommen bald

  8. #8
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Ich hoffe auch, dass dann Ruhe ist. Weil wenn nicht - na, daran möchte ich jetzt lieber nicht denken

  9. #9
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Dann wäre es die CPU oder das Mainboard??? 😣��

  10. #10
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Da liegt der Verdacht dann nahe. Und Beides geht ins Geld. Wobei eine CPU im Grunde ein klaglos funktionierendes Teil ist, dass nie kaputt geht. Ich hatte aber auch schon den Fall, dass eine wildgewordene Festplatte den ganzen rechner aufgemischt hat.

  11. #11
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Der Rechnet lief heute bei DOCP-3000MHz und ist nach 5 Min abgestürzt. Fehler: "Memory Management".
    Kommt dieser Fehler vom RAM oder M.2 das wäre schön zu wissen. Stimme dir zu dass es unwahrscheinlich an der CPU liegt.

    Habe den RAM aber danach im BIOS Manuell auf 3000MHz (also ohne DOCP) gestellt und es läuft seit einer Stunde gut.
    Der CPU Kühler dreht sich ab und zu etwas schneller und wird lauter aber sonst gut.

    Ich weiß echt nicht mehr was ich testen soll? Vielleich noch weniger MHz?
    Ich will noch nicht einmal dass der PC hyper schnell wird. Er soll einfach nur stabil laufen, das ist mein einziger Wunsch

  12. #12
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Vielleicht hat dein System eine DOCP-Allergie? Nein, nicht lachen, ist durchaus ernst gemeint. Habe ja den R5 2600, also den Vorgänger deiner CPU. Als Ram auch G.Skill Aegis. Habe versucht den Speicher mittels XMP-Profil zum Laufen zu bringen - Windows verweigerte einfach den Dienst. Manuelles Takten, eben OHNE XMP ging denn problemlos. Das sind die Wunder der modernen IT, die weiß immer wieder zu überraschen.

  13. #13
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Daran habe ich noch nicht gedacht, weil ich immer davon ausgegangen bin, dass die Docp der Standard ist und womit der Arbeitsspeicher am besten klar kommt bzw flüssig läuft.

    Welche MHz Zahl muss ich auswählen damit der PC stabil läuft. Die Schnelligkeit ist Nebensache für mich.

  14. #14
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Nun, dein G.Skill sollre mit 3000MHz laufen

  15. #15
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Kann ich den PC nicht mit weniger MHz des RAM betreiben??
    Hauptsache die BSOD sind weg.

  16. #16
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Können kannst du sicher, aber der RAM ist ja für diese Geschwindigkeiten spezifiziert

  17. #17
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Heute sind die 2x 8GB Crucial Ballistix 3200 DDR4 gekommen. Ich werde berichten...

  18. #18
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.643

    Standard

    Aha. Hast du deinen Beitrag gleichlautend zu dem bei Computerbase berichtig?

  19. #19
    Avatar von onur87
    onur87 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Bernard,
    ja, ich habe es auch in einem anderen Forum gestellt. Ich wollte mehrere Lösungsvorschläge bekommen um mein Problem zu lösen.
    Aber leider hat noch keins zum Erfolg geführt.

Ähnliche Themen

  1. BSOD irql not less or equal

    Von Wayneson im Forum Windows 7
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2019, 15:32
  2. BSOD mit neuer Hardware

    Von k0ala86 im Forum Windows 7
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.02.2014, 12:15
  3. zusammengestellter PC

    Von Tim324 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 18:14
  4. BSOD´s bei allen Anwendungen.

    Von CaptAction im Forum sonstige Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 18:09
  5. BSoD nach neuer Grafikkarte?

    Von PNuzz im Forum sonstige Hardware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 14:34
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz