SatellitenTV-Signal an PC -> TV

12Antworten
  1. #1
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.272

    Standard SatellitenTV-Signal an PC -> TV

    Moin,
    welche Möglichkeit besteht (wenn überhaupt) das TV-Satellitensignal auf dem PC zu speichern und später zum TV-Gerät weiter zu leiten?
    Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen und welche Hardware und Software ist erforderlich?

  2. #2
    Avatar von Spyx
    Spyx ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    21.08.2006
    Beiträge
    9.155

    Standard

    Das Stichwort dafür nennt sich TV Karte. Das sind PCI(e)-Karten, die man in den Rechner einbaut und mit denen man das Signal im Fernseher empfangen kann. Da muss man dann schauen, dass man eine findet, deren beiliegende Software das Aufnehmen in einem Standardformat erlaubt.

  3. #3
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.272

    Standard

    Moin,
    das eine TV-Karte von Nöten ist, war mir schon klar.
    Ich will aber nicht TV am PC-Monitor sehen - dazu habe ich ein TV-Gerät. Dort kommt auch jetzt schon das Signal an.
    Mir geht es um
    1. Aufzeichnung am PC > 2. späterer Transport zum TV. Verarbeitet der im TV-Gerät vorhandene Receiver die so übermittelten Daten genau so wie beim direkten Empfang? Wie steht es um die Qualität?

  4. #4
    Avatar von Firebird
    Firebird ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.10.2010
    Beiträge
    351

    Standard

    Die Aufzeichnung am PC ist leichter und auch qualitativ besser mit einer TV-Karte zu lösen, da der Tuner dieser TV-Karte das Signal direkt in den Rechner verarbeitet, anstatt über ein Kabel an einen Ausgang zu senden, der in der Bandbreite wesentlich mehr eingeschränkt ist.

    Weiß ja nicht, ob wir hier von einem HDTV oder einem analogen Fernsehgerät reden, aber bei analogen Fernsehern ist die Qualität wesentlich besser, wenn du mit TV-Karte aufnimmst und zum TV überträgst, als vom TV zum Rechner und später wieder zurück.

    Bei digitalen TVs ist es relativ egal, ob man vom TV aufnimmt oder über TV-Karte, ausschlaggebender bei der Qualität der Aufnahme ist da das Format. Bei MP4 behält man im Vergleich zur Dateigröße eine gute Qualität, man sieht aber trotzdem einen Unterschied zum direkten Fernsehen. Und MP4 ist da noch die beste Lösung - es sei denn, du hast Unmengen von schnellem Festplattenspeicher.

    Ergo: TV-Karte bringt bessere Qualität und ist auch einfacher zu handhaben, was die Aufnahme angeht.

  5. #5
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.272

    Standard

    Moin,
    ich habe einen rel. neues TV-Gerät welches sogar internetfähig ist. HDTV ist doch schon Standard und Sender, die das nicht bieten, interessieren mich nicht. Ich kann auch über die EPG-Programmvorschau und einer externen Festplatte per USB direkt am TV aufzeichnen. Leider ist die Programmierung ziemlich umständlich und ich dachte, dass ich über den Umweg:
    Sat-Signal > PC (Aufzeichnung mit entspr. Programm) > Wiedergabe TV eine Alternative habe. FP-Kapazität spielt keine große Rolle, da ich kaum etwas archivieren werde.
    Verkürzt: Welches Format wird angeliefert und wie transportiere ich es ohne Verlust zum TV wo es ausgelesen werden kann.
    Aber ich sehe schon, dass ich bei den jetzigen Möglichkeiten bleiben werde.

  6. #6
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.907

    Standard

    So wie ich das sehe, hast du bei der gewünschten Aufzeichnung auf dem PC nicht um eine TV-Karte im Rechner herumkommst. Du kannst nämlich nicht das reine Satellitensignal speichern und auf den Fernseher zurücksenden, aber das brauchst du auch gar nicht. Das Stichwort heißt Mediaserver. Das bedeutet du verbindest deinen Fernseher mit dem Router und nutzt deinen PC im Netzwerk als Medienserver indem du die Aufzeichnungen und eventuell vorhandene Filme im Netzwerk freigibst so dass der Fernseher diese von deinem Rechner lesen und wiedergeben kann.

    Würde das so ungefähr hinkommen?

  7. #7
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.272

    Standard

    Moin,
    meine Anfrage war wohl komplizierter als nötig.
    Zitat Zitat von Bernard Sheyan
    Du kannst nämlich nicht das reine Satellitensignal speichern und auf den Fernseher zurücksenden
    Diese Aussage beantwortet alles. Danke.
    Alles Weitere (Mediaserver) wäre keine Vereinfachung, denn dazu müsste außer dem TV-Gerät auch der PC in Betrieb sein. Das erledigt der Fernseher jetzt schon intern. (Programmauswahl aufsuchen, Aufzeichnung vormerken, zum Sendezeitpunkt per USB auf externer Festplatte aufzeichnen).
    Woher der die Programmdaten bezieht, ob aus dem Internet oder aus der Austastlücke wo auch BTX stattfindet, weiß ich nicht. Es ist nur leider so träge und ich hatte bisher noch nicht die Geduld, um festzustellen,ob Programmangaben, später als die von Sendetag überhaupt abrufbar sind.
    Also alles bleibt beim Alten.

  8. #8
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard

    Mal ein etwas anderer Ansatz: Ich nutze für sowas den (legalen) Online-Dienst von https://onlinetvrecorder.com

    Dieser lässt sich in SD-Qualität und mit etwas Aufwand - man muss sich einen passenden Download-Server selbst suchen - kostenfrei nutzen, oder man erwirbt für kleines Geld Premium-Features wie HD-Qualität, Direktdownload und FTP-Push. Ich schiebe die Videodateien dann immer auf mein lokales NAS oder auf einen USB-Stick und schaue diese direkt am TV an. Die Programmierung geschieht online oder per App für gängige Smartphones. Per FTP-Push kann die Videodatei sogar direkt und automatisch auf einen FTP-Server, z.B. wenn man eine FRITZ!Box mit angeschlossener Festplatte betreibt, geschoben werden, sodass sie direkt am TV im entsprechenden Ordner erscheint.

  9. #9
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.272

    Standard

    Moin Fabi,
    das ist sicher auch ein interessanter Ansatz. Für mich ist das aber auch nicht, was ich eigentlich wollte: Im Grunde nur den PC als Videorecorder benutzen und dessen Programmierbarkeit aus Daten die im Netz VOR der Ausstrahlung abrufbar sind, also das, was bei analoger Ausstrahlung mit VPS gegeben war.
    s. Funktioniert VPS auch beim digitalen Fernsehen?
    Wenn ich richtig verstehe was hier als Alternative beschrieben wird, macht wohl mein TV-Gerät, aber eben sehr umständlich, da über die Fernbedienung zu programmieren. Die vorliegenden Daten sind bestenfalls vom Sendetag, ob sie über diesen hinaus weiter reichen, habe ich noch nicht ausprobiert, weil der Aufbau der Listen sehr lange dauert. Das liegt vielleicht auch an der umständlichen PowerDSL-Verbindung zum Router und meinen schlappen 2Mbps. Vielleicht wird das bald mit der Glasfaser besser.

  10. #10
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.907

    Standard

    DSL2000 sollten für das EPG lockerst reichen, ich tippe eher auf dein Powerline, das mehr Ärger machen kann, als dir lieb ist.
    Die Favoriten der Störungsquellen:
    - Unterschiedliche Stockwerke
    - Unterschiedliche Phasen
    - Powerlineadapter steckt mit anderen Geräten in der gleichen Steckdose
    - Oberwellenerzeugene Endgeräte wie z.B. Mikrowellen

  11. #11
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.272

    Standard

    Moin Bernard,
    die Störungsquellen treffen alle nicht zu. Wenn die Verlegung einer direkten Kabelverbindung (ca.15m im offenen Wohnraum) nahezu unmöglich ist, hätte ich das vorgezogen.

  12. #12
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard

    Im Grunde nur den PC als Videorecorder benutzen und dessen Programmierbarkeit aus Daten die im Netz VOR der Ausstrahlung abrufbar sind, also das, was bei analoger Ausstrahlung mit VPS gegeben war.
    Wie weit möchtest du denn die Programmdaten im Voraus erhalten? OnlineTVRecorder hat diese, so wie ich das sehen kann, bis zu zwei Wochen im Voraus auf der Webseite verfügbar. Interessant dabei auch: Einmal eingerichtet, wird auf Wunsch alles aufgezeichnet. Wenn du morgen feststellst, dass du am Sonntag den Tatort verpasst hast, kannst du ihn trotzdem herunterladen, weil alles zur Verfügung steht. Herunterladen muss man ja nur das, was einen dann auch tatsächlich interessiert.
    VPS in dem Sinne ist das natürlich nicht, aber die Vor- und Nachlaufzeit ist bei den Sendungen meist großzügig und ausreichend lang dimensioniert.

  13. #13
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline
    Themen Starter

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.272

    Standard

    Gut, ich werde es mir ansehen. Danke für den Tipp.

Ähnliche Themen

  1. Bildschirm no signal

    Von ROMANTICDREAMS im Forum Grafikkarten und Monitore
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 12:03
  2. PC gibt kein Signal ab

    Von Nanolicious im Forum Mainboard, CPU und RAM
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 20:30
  3. Schwaches W-Lan Signal

    Von SyCe im Forum WLAN
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 19:27
  4. TV- Signal Media Center

    Von Scottib im Forum Windows 7
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 12:00
  5. S-Video Signal

    Von Cloneadmin im Forum Grafikkarten und Monitore
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 19:26
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz