WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

6Antworten
  1. #1
    Avatar von sircrossfire
    sircrossfire ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.04.2021
    Beiträge
    4

    Standard WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

    Hallo,

    folgendes Problem haben wir mit einer (zugegeben sehr alten) FritzBox 7312. In unregelmäßigen Abständen, jedoch gehäuft abends zwischen 19 - 21 Uhr, verlieren diverse Endgeräte (Win-Laptops, Andorid Tablets und Handys) die Verbindung zu unserem WLAN. Die Interentverbindung als solche ist nicht betroffen, es ist nur das WLAN, das Probleme macht. Diese Probleme sind vor ein paar Jahren erstmals an unserem alten Wohnort aufgetreten und dann wieder verschwunden, ohne, dass ich sagen könnte, warum. Seit ca. 6 Wochen haben wir die Probleme jetzt auch wieder an unserem neuen Wohnort. Der DSL Vertrag bei 1:1 sowie die Hardware ist mit umgezogen.

    Das interessante ist, dass die Verbindungsprobleme immer dann sind, wenn die im unten stehenden Bild zu erkennenden Spikes, bei denen die FritBox deutlich mehr WLAN aussendet. Warum sie das in diesem Momenten tut, weiß ich nicht, an unserem Nutzerverhalten liegt es aber eher nicht. Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:wlan.JPG 
Hits:9 
Größe:60,4 KB 
ID:3817

    Ich packe hier mal noch ein paar Bilder an von den Konfigurationen und einer interessanten Ereignismeldung, die die Box aufgezeichnet hat. Ich hoffe, dass mit diesen Angaben schon eine Ferndiagnose gestellt werden kann. Und ja, mir ist bewusst, dass das ein uralt Gerät ist und das ein Wechsel vielleicht das beste wäre. Aber aus Gründen muss im Moment noch das alte Gerät herhalten.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:wlan2.JPG 
Hits:6 
Größe:35,5 KB 
ID:3818Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:wlan3.JPG 
Hits:6 
Größe:35,9 KB 
ID:3819Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:wlan4.JPG 
Hits:5 
Größe:14,6 KB 
ID:3820Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:wlan5.JPG 
Hits:6 
Größe:50,8 KB 
ID:3821

    Als die Probleme erstmals in unserem alten Wohnort aufgetreten sind, hatte ich schon über diverse Einstellungen in der FritBox irgendwie versucht, eine Verbesserung herzustellen (Funkkanal gewechselt, Störsicherheit erhöht etc.), aber das hat alles keine Effekte gehabt, die ich erkennen konnte. Das Problem kam von alleine und ging dann anscheinend auch wieder von alleine...

  2. #2
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.706

    Standard AW: WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

    Deine alte Fritzbox sendet nur auf 2,4GHz, und deine Screenshots zeigen, dass dieser Bereich gut ausgelastet ist. So treiben sich gerade auf Kanal 6 4 Netzwerke herum, die nichts Besseres zu tun haben, als sich gegenseitig zu stören. Zeigt auch die grafische Darstellung zur Auslastung des Funkkanals. Ein erheblicher Anteil fremder Funksignale

  3. #3
    Avatar von sircrossfire
    sircrossfire ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.04.2021
    Beiträge
    4

    Standard AW: WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

    Hallo Bernard,

    vielen Dank für die Antwort. Wie ich ja schon geschrieben hatte, habe ich an unserem alten Wohnort, als das WLAN damals das erste Mal zicken machte, schon diverse Dinge probiert, ohne direkten Erfolg oder Mißerfolg der Maßnahmen abschätzen zu können. Damals hatte ich auch schon mit den Kanälen rumprobiert, konnte aber nicht erkennen, dass das an dem Grundsatzproblem was in die eine oder andere Richtung geändert hätte.
    Hier am neuen Ort habe ich den Kanal irgendwann mal eingestellt und seit dem nichts geändert, denn es lief ja auch mehr als ein Jahr problemlos. Es nochmal zu testen, ist natürlich kein großer Aufwand. Aber ich dachte, ich frage mal Fachleute in einem Forum, ob sie sowas wie dies Signal-Spikes schonmal gesehen haben und ob es dafür vielleicht einen bekannten Grund und auch eine Lösung für gibt.

  4. #4
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.706

    Standard AW: WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

    Auch an deinem alten Wohnort war wohl das 2,4GHz-Band überlaufen, daran hat der Wohnortswechsel nichts geändert. Sogar Funkmäuse und -Tastaturen nutzen das Frequenzband. Dass du an deinem neuen Wohnort den Kanal auf 6 fest eingestellt hast, war auch nicht gerade hilfreich.
    Solche Signalspikes? Hast du dir die Grafik schon mal angesehen, wie viele fremde Signale deine Fritzbox gerade auf diesem Kanal empfängt? Da brauchen dich deine Probleme nicht wirklich wundern. Und WLAN ist nicht exclusiv, das ist Funkübertragung. Kommen neue WLAN-Netzwerke dazu verändert sich eben alles. Dass es einjahr problemlos lief ziehe ich in Zweifel, du hattest vielleicht keine Ausfälle, aber ein Bandbreitenproblem hattest du sicher schon viel früher, nur ist dir das nicht aufgefallen. Lösungsansatz: Ein 5GHz-fähiges Gerät, sowohl Router als auch Gegenstelle im PC/Laptop

  5. #5
    Avatar von sircrossfire
    sircrossfire ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.04.2021
    Beiträge
    4

    Standard AW: WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

    Hi,

    ich habe den Kanal jetzt mal auf "automatisch" gesetzt, vielleicht hilft das ja...

    Was mich halt verwundert, ist, dass unsere Box so viele Signale sendet. Das kann ich mir nicht erklären, waurm sie das tut (siehe auf dem Bild bei Minute -3).
    Und klar kann es sein, dass es auch vorher schon Breitbandprobleme gegeben hat, aber so lange sie nicht auffallen, sind sie ja dann auch nicht relevant für uns.

  6. #6
    Avatar von sircrossfire
    sircrossfire ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    27.04.2021
    Beiträge
    4

    Standard AW: WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

    Update: Am ersten Tag der Umstellung auf automatische Funkkanalsetzung gab es trotzdem wieder Verbindungsabbrüche.

  7. #7
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.706

    Standard AW: WLAN Verbindungsabbrüche - (Alte) Fritzbox sendet zu viele Signale

    WLAN ist einfach unzuverlässig und das 2,4GHz-Band ist überlaufen. Möglich auch, dass sich die Fritzbox an und für sich "aufhängt" und rumzickt. Dagegen spricht aber, dass es periodisch zur gleichen Uhrzeit auftritt. Oder eben ein Störer im 2,4GHz-Band.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 12:58
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 16:58
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 21:28
  4. FritzBox SL WLAN im Routerbetrieb

    Von Rampi1969 im Forum WLAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 08:08
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 18:36
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz