Defragmentieren

16Antworten
  1. #1
    Avatar von Sir McGrady
    Sir McGrady ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    30.08.2006
    Ort
    Radolfzell am Bodensee
    Beiträge
    493

    Standard Defragmentieren

    Tach!

    Da ich am Mittwoch meinen PC zurückbekomme, habe ich mir überlegt die Festplatte mal zu defragmentieren.

    1) Bis jetzt war ich der Meinung, dass Defragmentieren sinnvoll ist ..liest man jedoch im Internet gibt es verschiedene Ansichten. Was ist Fakt?
    2) Was für ein Tool soll ich dafür benutzen? Im Netz liest man oft, dass das XP eigene Tool nichts taugt..
    Wie siehts mit dem hier aus?
    https://auslogics-disk-defrag.softonic.de/
    Oder vielleicht die Testversion von dem?
    https://www.oo-software.com/home/de/products/oodefrag/

    MfG

  2. #2
    Avatar von bärenpower
    bärenpower ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    03.11.2007
    Beiträge
    231

    Standard Re: Defragmentieren

    Also ich habe von verschiedenen Freunden gehört das sie mit O%O Defrag Testversion defragmentiert haben und zufrieden sind.

  3. #3
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.262

    Standard Re: Defragmentieren

    Moin,
    ich benutze von Zeit zu Zeit das Eigengewächs von Windows. Lese auch immer, dass es nichts taugt, nie etwas darüber, warum es nichts taugt, nie was darüber, was bei anderen besser ist und stellte bisher noch nie fest, ob und was danach besser oder schlechter ist.
    Ich bin ganz gespannt, ob jemand mal eine nachvollziehbare Erklärung für das Für und Wider bringt.

  4. #4
    Avatar von Computer-Freak 94
    Computer-Freak 94 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    05.05.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    205

    Standard Re: Defragmentieren

    Bin seit einer Woche mit Auslogics unterwegs und eigentlich sehr zufrieden ! Das Programm zeigt eine PROZENTUELLE Verbesserung an aber merken tut man auf anhieb nichts, was aber normal ist !


    AUSLOGICS = EMPFEHLENSWERT !!



  5. #5
    Avatar von Sir McGrady
    Sir McGrady ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    30.08.2006
    Ort
    Radolfzell am Bodensee
    Beiträge
    493

    Standard Re: Defragmentieren

    @ schmidtchen: Stimmt, ist aber meistens so, dass etwas schlecht sein soll, jedoch keiner weiß warum..

    Erstmal danke für die Antworten!

    Auf meine erste Frage ist jedoch noch keiner eingegangen..

  6. #6
    Avatar von Sir McGrady
    Sir McGrady ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    30.08.2006
    Ort
    Radolfzell am Bodensee
    Beiträge
    493

    Standard Re: Defragmentieren

    @ schmidtchen: Stimmt, ist aber meistens so, dass etwas schlecht sein soll, jedoch keiner weiß warum..

    Erstmal danke für die Antworten!

    Auf meine erste Frage ist jedoch noch keiner eingegangen..

  7. #7
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard Re: Defragmentieren

    Hi,

    ich nutze TuneUp Defrag. Besser gesagt, TuneUp defragmentiert selber, wenn es nötig wird. Bin zufrieden damit!

  8. #8
    Avatar von Johann Schmidt
    Johann Schmidt ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.08.2005
    Beiträge
    1.060

    Standard Re: Defragmentieren

    Das Thema Defragmentierung ist immer wieder ein gern kontrovers diskutiertes Thema, darum wollen wir anhand der folgenden Zeilen etwas Licht in die durchaus komplexe Thematik bringen.

    Wir erinnern uns:
    Das Defragmentieren (auch Entfragmentieren genannt) ist ein Vorgang, bei dem Dateien, deren Inhalte auf räumlich nicht zusammenhängenden Clustern eines Datenträgers (meist Festplatte) verteilt sind und durch Neuanordnung auf dem Datenträger wieder zu einem räumlich gemeinsamen Speicherbereich zusammengefügt werden.
    Mit anderen Worten:
    eine Defragmentierung definiert die Neuordnung von Datenblöcken fragmentierter Dateien auf den Spuren und Sektoren einer Festplatte..., was man so als generellen Überbegriff mal durchaus stehen lassen sollte.

    Aber gehen wir ruhig noch etwas mehr ins Detail:
    Das fragmentierte Abspeichern von Dateien ist eine Folge der meisten populären Dateisysteme, wie FAT/FAT32 und auch NTFS.
    Diese Dateisysteme sind grundsätzlich so konzipiert, daß sie beim Abspeichern neuer Daten diese auf die ersten freien Cluster(kleinste unteilbare logische Zuordnungseinheit für die Speicherung von Dateien) verteilen, auch wenn diese physikalisch nicht zusammenliegen. Da eine Datei zumeist größer ist als ein Cluster, ist es nicht zu vermeiden, daß sie auf verschiedene Cluster aufgeteilt wird.
    Wenn man z. B. unter Word eine Datei lädt, die in der Mitte der Festplatte liegt, und man fügt ein paar Zeilen hinzu und speichert erneut ab, so ist an der aktuellen Position kein Platz mehr für die Datei. Der überschüssige Rest wird einfach an eine andere Stelle geschrieben, an der Platz ist. Wenn wir also tagtäglich viele Dateien ändern und erweitern, liegen diese vielen Dateien verstreut auf der Festplatte herum.
    Eine fragmentierte Speicherung ist dabei auch kaum zu vermeiden, weil allein durch Löschvorgänge während des normalen PC-Betriebs, ständig irgendwo auf der Platte Cluster erneut frei gegeben werden, die aber weiter genutzt werden sollen.
    Gerade bei einer sehr vollen Festplatte kann der Plattencontroller gar nicht anders, als neue große Dateien über solche an verschiedenen Stellen frei gewordenen Clustern zu verteilen. Also im Grunde zu einem größeren Speicherbereich "zusammenzustückeln".
    Das Defragmentieren wird durch Hilfprogramme wie z.B. MS-Defrag, O&O Defrag oder Perfect Disk durchgeführt, um nur einige bekannte Programme zu nennen, und erhöht in begrenztem Maße die Arbeitsgeschwindigkeit beim Lesezugriff sowie die Sicherheit beim Zugriff auf die Daten.
    Viel wichtiger ist aber, das durch die Minimierung der Festplattenzugriffe die Mechanik der Festplatte weniger beansprucht, was wiederum ihrer Lebensdauer zu Gute kommt.
    Aus diesem Grund sollten Festplatten regelmäßig (mindestens 2x im Monat) defragmentiert werden.
    Das NTFS-Dateisystem ist zwar für eine Defragmentierung nicht so anfällig wie FAT oder FAT32, aber auch hier kann es nach längerem Betrieb zu spürbaren Geschwindigkeitseinbrüchen durch Fragmentierung kommen.
    Unter Linux Dateisystemen ext2, ext3 und Reiser wird dies alles etwas sinnvoller gehandhabt, hier werden simpel formuliert Dateien so strukturiert angeordnet, das Zwischenräume freigehalten werden, damit immer noch etwas heineinpaßt. Wird eine Datei zu groß, verschiebt Linux sie an einen anderen Ort auf der Festplatte, wo mehr Platz zur Verfügung steht und zwar ganz gezielt. Linux fragmentiert also auch, aber immer kontrolliert und in viel geringerem Maße, als das man mit externen Programmen unterstützend eingreifen müßte. Und selbst wenn, wird dies dann im Hintergrund automatisch wieder reguliert.

    Das windowseigene Defragmentierungsprogramm ist passabel, kommt aber in der Gründlichkeit der Defragmentierung an die professionellen Programme nicht ran.
    Wer es nicht glaubt, soll sich ganz einfach mal ein professionelles Testprogramm runterladen und den Vergleich anstellen.
    Ich benutze übrigens O&O Defrag 8.0

  9. #9
    Avatar von Sir McGrady
    Sir McGrady ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    30.08.2006
    Ort
    Radolfzell am Bodensee
    Beiträge
    493

    Standard Re: Defragmentieren

    @ Johann Schmidt: Danke, nach so einem Beitrag habe ich gesucht!

    Nur mal so: Wie lange dauert es ca. 200 GB zu defragmentieren die seit Kauf des PCs (vor ZWEI JAHREN) noch nie defragmentiert wurden? Nur so grob! Muss ich da den PC mehrere Tage, Wochen, Monate ..laufen lassen?

    Kann man eigentlich am Computer arbeiten während dieser defragmentiert wird?

  10. #10
    Avatar von solana20
    solana20 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    31.07.2007
    Ort
    USA, Arizona, Phoenix
    Beiträge
    299

    Standard Re: Defragmentieren

    Hallo an Alle!

    Hallo Johann,
    vielen Dank für Deine präzise Zusammenfassung über die defrag.

    Ich habe schon vieles gelesen, aber dies ist mal etwas, was man wirklich verstehen kann.
    Dank dafür.

    Ich benutze TuneUp und der macht das alleine 1x die Woche.

    Viele Grüße
    solana20

  11. #11
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard Re: Defragmentieren

    Hi,

    @ Sir McGrady: Es könnte u.U. sein, dass es mehrere Tage dauert. Genau sagen kann man es aber nicht. Am besten alle unnötigen Prozesse beenden (wenn es geht, noch besser: Abgesicherter Modus) und dann defragmentieren. So geht es einiges schneller.

    @ Johann Schmidt: Toller Artikel! Ich möchte dem aber noch etwas hinzufügen:

    Aus diesem Grund sollten Festplatten regelmäßig (mindestens 2x im Monat) defragmentiert werden.
    Je nach dem, wie oft man seinen PC nutzt, kann es auch sein, dass man schon früher oder auch erst später defragmentieren muss. Fast alle Defragmentierungsprogramme besitzen eine Analyse-Funktion, die die Fragmentierung der Festplatte analysiert. So kann man feststellen, ob eine Defragmentierung überhaupt nötig ist.

  12. #12
    Avatar von Johann Schmidt
    Johann Schmidt ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.08.2005
    Beiträge
    1.060

    Standard Re: Defragmentieren

    Kann man eigentlich am Computer arbeiten während dieser defragmentiert wird?
    Kann man, ist aber nicht sinnvoll, da dann der Defragmentierungsprozeß unnötig in die Länge gezogen wird.
    Ich defragmentiere übrigens so bei ~ 20% Fragmentierung. Das kann aber jeder halten wie er will.

    https://s2.directupload.net/images/08...p/qw2she6a.jpg

  13. #13
    Avatar von Sir McGrady
    Sir McGrady ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    30.08.2006
    Ort
    Radolfzell am Bodensee
    Beiträge
    493

    Standard Re: Defragmentieren

    So, ich habe grade eben meine Festplatten defragmentiert.
    Ging allerdings doch nur eine knappe Stunde.

    Eine der Festplatten bekomme ich jedoch in O&O Defrag 10 nur auf 4,88% Fragmentierungsrate.. niedriger geht nicht, hab auch schon mit dem Tool von XP defragmentiert.
    Reicht aber doch theoretisch aus oder was muss ich noch machen?

  14. #14
    Avatar von Johann Schmidt
    Johann Schmidt ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.08.2005
    Beiträge
    1.060

    Standard Re: Defragmentieren

    Zitat Zitat von Sir McGrady
    Eine der Festplatten bekomme ich jedoch in O&O Defrag 10 nur auf 4,88% Fragmentierungsrate.. niedriger geht nicht, hab auch schon mit dem Tool von XP defragmentiert.
    Reicht aber doch theoretisch aus oder was muss ich noch machen?
    Die 4,88% kommen noch von laufenden Programmen während des Defragmentierens. Diese gehören zum System. Um fast auf 0,0% zu kommen kannst Du
    a) im abgesicherten Modus defragmentieren oder
    b) Du deaktivierst alle dezeit aktiven Programme im Offline Status. Also Deaktivierung des gesamten Schutzsoftware,etc.
    Wichtig ist es auch vor der Defragmentierung den Einsatz von CCleaner o.a. Programmen vorzunehmen. Erst anschließend dann defragmentieren.
    Ergebnis siehe Screenshot.

    https://s5.directupload.net/images/08...p/3tb36cqw.jpg

  15. #15
    Avatar von Sir McGrady
    Sir McGrady ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    30.08.2006
    Ort
    Radolfzell am Bodensee
    Beiträge
    493

    Standard Re: Defragmentieren

    @ Johann Schmidt: In was für einem Modus defragmentierst du denn?

  16. #16
    Avatar von Johann Schmidt
    Johann Schmidt ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.08.2005
    Beiträge
    1.060

    Standard Re: Defragmentieren

    Zitat Zitat von Sir McGrady
    @ Johann Schmidt: In was für einem Modus defragmentierst du denn?
    AW: Im Complete Name Modus.

  17. #17
    Avatar von Sir McGrady
    Sir McGrady ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    30.08.2006
    Ort
    Radolfzell am Bodensee
    Beiträge
    493

    Standard Re: Defragmentieren

    Okay ..also ich habe bis jetzt immer nur im STEALTH-Modus defragmentiert.

    Aber jetzt erstmal danke!

Ähnliche Themen

  1. WinXP Festplatte defragmentieren

    Von electrofreak im Forum Windows XP
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 08:13
  2. defragmentieren von registry

    Von PCmaus im Forum sonstige Hardware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 10:51
  3. Defragmentieren

    Von PCmaus im Forum Datenverwaltung und Backup
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 15:57
  4. Wie kann man den RAM Speicher defragmentieren?

    Von Johann Schmidt im Forum Datenverwaltung und Backup
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 13:53
  5. Defragmentieren

    Von Fighter im Forum Datenverwaltung und Backup
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 11:27
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz