Defragmentieren

11Antworten
  1. #1
    Avatar von PCmaus
    PCmaus ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.06.2008
    Beiträge
    9

    Standard Defragmentieren

    Mein Computer wird immer langsamer, ein freund von mir meinte das ich ein defrag starten sollte was ich auch gemacht habe, doch jetzt ist das Problem das es nicht mehr endet.
    Ich habe alle Programms ausgemacht.
    Ich hab den defrag fuer 24 stunden angelassen und er ist nur auf 10% gekommen. Weis jemand was ich los ist??? und kann mir jemand sagen was das defrag so macht und wie es mir hilft
    vielen lieben dank schon mal im voraus.

  2. #2
    Avatar von Cloneadmin
    Cloneadmin ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    23.02.2007
    Beiträge
    3.340

    Standard Re: Defragmentieren

    Die Defragmentierung ist wie Ordnung machen in einem Zimmer ... dreckige Wäsche in die eine Richtung .. schmutzige in die andere und dann alles der Reihe nach sauber aufräumen .. das macht die Defrag. mit deinem PC.

    Du kannst Alternativen wählen als die windowseigene ... z.B.

    CCleaner https://www.dirks-computerecke.de//ccleaner-1.htm

    wird hier im Forum recht oft vorgeschlagen und erweist sich als super.

  3. #3
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard Re: Defragmentieren

    Also: Grundsätzlich ist das nicht dramatisch. Wenn du Daten auf deiner Festplatte speicherst, werden die an den ersten freien Stellen auf der Platte abgelegt, die gefunden werden. Jede Datei besteht aus vielen Blöcken. Jetzt behaupten wir einfach mal du speicherst eine Datei die 1000 Blöcke hat. Jetzt werden an der ersten freien Stelle der Festplatte 10 Blöcke gespeichert an der nächsten 100 Blöcke und so weiter. Das heißt, deine Datei ist über die ganze Platte verstreut. Jetzt löscht du eine Datei die ganz am Anfang der Platte gelegen hat. Da ist jetzt ein freier Platz. Wenn du jetzt das nächste Mal die Datei mit den 1000 Blöcken aufrufst und bearbeitest wird sie größer. Sie hat jetzt, sagen wir mal 1200 Blöcke. Diese neuen 200 Blöcke werden jetzt aber nicht hintendran gespeichert, die kommen jetzt an den Anfang der Platte, da wo die gelöschte Datei gelegen hat.

    Und nun stell dir vor das der Lesekopf über die ganze Platte fahren muss um deine Dateiblöcke zu finden und die Datei zu öffnen. Das dauert

    Verstanden ?

    Und jetzt musst du dir vorstellen, das dieses mit jeder Datei passiert die du auf dem Rechner hast. Deine Dateien werden also im Laufe der Zeit immer weiter "zerrissen" oder auch fragmentiert. Das Programm defrag "defragmentiert" deine Dateien, zieht sie wieder zusammen und speichert alle Blöcke möglichst dicht zusammen ab. Jetzt kann der Lesekopf der Festplatte in viel kürzerer Zeit alle Blöcke der Datei finden. Dein Rechner wird also schneller.


    Wenn du das aber noch nie gemacht hast, empfehle ich dir den Einsatz des Programmes CCleaner (Freeware) Damit kannst du deinen Rechner erst mal "entmüllen".

    Und dann erst starte Defrag. Das kann schon ein Weilchen dauern, kommt auch darauf an wie schnell dein Rechner ist und natürlich wie groß die Platte ist.

    LG

  4. #4
    Avatar von schmidtchen
    schmidtchen ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    07.08.2005
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    9.262

    Standard Re: Defragmentieren

    Moin,
    ich habe den Titel verständlicher gemacht und den Beitrag nach 'Software' verschoben.

  5. #5
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard Re: Defragmentieren

    Hi,

    @ Cloneadmin: CCleaner defragmentiert aber nicht, wie Q-Max schon sagte. Erst mit CCleaner entmüllen, und dann Defragmentieren. Dann geht die Defrag. meistens auch schneller.

  6. #6
    Avatar von Johann Schmidt
    Johann Schmidt ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.08.2005
    Beiträge
    1.060

    Standard Re: Defragmentieren

    Hier hatten wir das Thema schon einmal gründlich besprochen.

    Zusätzlich zu Deiner Frage:
    Ich hab den defrag fuer 24 stunden angelassen und er ist nur auf 10% gekommen. Weis jemand was ich los ist???
    Das hängt mit speicherbelegten Programmen zusammen, die im Autostart liegen.( z.B. Antivirusprogramm, Adobe Reader 8. usw. )


    Deaktiviere im Offline Modus alle Programme, die Du nicht benötigst, dann wirst Du deutlich unter 10% kommen.
    Offline Modus heißt, Du bist nicht im Netz und kannst eben diese großen Datenpakete deaktivieren, um dann anschließend die Defragmentierung durchzuführen.

  7. #7
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard Re: Defragmentieren

    ich glaube er meinte, das Defrag es in 24 Stunden nur auf 10% Defragmentierung der Platte gebracht hat. Ihm fehlen also noch 90%

    Johann Schmidt: Warum schreib ich mir eigentlich hier die Finger wund, du hast das so schön beschrieben...

    LG

  8. #8
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard Re: Defragmentieren

    Hi,

    @ Johann Schmidt:

    Zitat Zitat von Johann Schmidt
    Deaktiviere im Offline Modus alle Programme, die Du nicht benötigst
    Das hat sie doch getan:

    Zitat Zitat von PCmaus
    Ich habe alle Programms ausgemacht.
    -----
    Zitat Zitat von Johann Schmidt
    dann wirst Du deutlich unter 10% kommen
    Du meintest sicher über 10%.

  9. #9
    Avatar von Johann Schmidt
    Johann Schmidt ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.08.2005
    Beiträge
    1.060

    Standard Re: Defragmentieren

    Du meintest sicher über 10%.
    Nein, ich meinte schon unter 10%. Wenn ich defragmentiere liegt bei mir nur noch eine Fragmentierung von 0,4% vor. Ein hervorragender Wert. D.H. die FP ist zu 99,6% fragmentiert.
    Das Ideal wären hält nach der Defragmentierung 100%.

  10. #10
    Avatar von Johann Schmidt
    Johann Schmidt ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.08.2005
    Beiträge
    1.060

    Standard Re: Defragmentieren

    Die erwähnten 10% meint er vermutlich vor der Analyse der Festplatte. Also 10% der FP sind fragmentiert. Dann kann man, muß aber nicht defragmentieren.

  11. #11
    Avatar von Q-Max
    Q-Max ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    19.05.2008
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    11.775

    Standard Re: Defragmentieren

    @all: und ich glaube immer noch das Defrag es in 24 Stunden nur geschafft hat 10 % der Platte zu bearbeiten, siehe unten den Fortschrittsbalken

    also entweder ist die Platte riesig, fürchterlich fragmentiert, der Rechner ein 286 oder das Programm hat sich aufgehängt...

    LG

  12. #12
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard Re: Defragmentieren

    Hi,

    ich bin der gleichen Meinung wie Q-Max, mit den 10% ist der Fortschritt der Defragmentierung gemeint.

Ähnliche Themen

  1. WinXP Festplatte defragmentieren

    Von electrofreak im Forum Windows XP
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 08:13
  2. defragmentieren von registry

    Von PCmaus im Forum sonstige Hardware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 10:51
  3. Defragmentieren

    Von Sir McGrady im Forum Off-Topic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 08:58
  4. Wie kann man den RAM Speicher defragmentieren?

    Von Johann Schmidt im Forum Datenverwaltung und Backup
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 13:53
  5. Defragmentieren

    Von Fighter im Forum Datenverwaltung und Backup
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 11:27
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz