Empfehlt ihr einen Mac?

88Antworten
  1. #1
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard Empfehlt ihr einen Mac?

    Hallo Mac-Nutzer!

    Nutzt ihr gerne euren Mac/euer Macbook oder nervt es euch und ihr wollt lieber wieder zurück nach einem "normalen" Rechner / Laptop? Schreibt doch eure Meinung "zu den Apples" und am besten auch eine Begründung.

    Danke
    electrofreak

  2. #2
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Schön, dass du nur die Mac-User fragst

  3. #3
    Avatar von telecaster95
    telecaster95 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.04.2011
    Ort
    /home/tele
    Beiträge
    1.617

    Standard

    xD
    Also meine Meinung:
    Ein klares Pro für Apple. Allein das Betriebssystem ist sicherer als Windows, (meiner Meinung nach) einfacher in der Bedienung, effizienter und billiger.
    Bleibt natürlich noch ein Punkt:
    Der Preis eines Macs.
    Für die meisten Leute ist ein Mac nur ein "haben wollen". Ein Spielzeug zum angeben: Schau mal, ich hab ein 1200€ Laptop!
    Aber es soll auch Leute geben die mit einem Mac wirklich arbeiten(mich eingeschlossen) und ich bin damit mehr als zufrieden. Der Umstieg(der bei mir kein richtiger war, ich arbeite ja immer noch mit Windows) lief etwas holprig am Anfang, das legt sich aber. Du wirst merken: Mac OS X ist toll.

    Aber zu den Geräten selber:
    Sie sehen schick aus, sind aber teuer. OK, der Preis ist nicht zu 100% gerechtfertigt, aber sie sind schon robust und mal ehrlich: Wer findet die neuen iMac´s nicht edel?
    Wenn man bereit ist viel Geld für solch ein (luxus)Rechner auszugeben, bitte. Wer damit arbeitet: Gut so! Wer Apple hasst: Warum? Muss man ja nicht kaufen. Ich hab ein iPhone, deshalb hasse ich jetzt aber Samsung nicht..

    Zum Schluß:
    Probier einfach mal das Arbeiten an einem Mac aus. Sagt es dir zu und hast du das Geld, warum nicht kaufen? Jeder Mensch hat eigene Vorlieben und Geschmäcker. So ist es auch bei Apple

  4. #4
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Zitat Zitat von Bernard Sheyan
    Schön, dass du nur die Mac-User fragst
    Soll ich Windows-Nutzer fragen, wie sie einen Mac finden? Tolle Idee

  5. #5
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Zitat Zitat von telecaster95
    Zum Schluß:
    Probier einfach mal das Arbeiten an einem Mac aus. Sagt es dir zu und hast du das Geld, warum nicht kaufen? Jeder Mensch hat eigene Vorlieben und Geschmäcker. So ist es auch bei Apple
    Wo bzw. Wie denn ausprobieren?

  6. #6
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Zitat Zitat von electrofreak
    Soll ich Windows-Nutzer fragen, wie sie einen Mac finden? Tolle Idee
    Nein, natürlich nicht, wie käme man auch auf die Idee....

    Man fragt nur die, die so ein Teil haben, sonst bekommt man ja auch keine "objektiven" Berichte darüber. Man fragt ja auch nur Audifahrer wie sie Audi finden. Alles klar.

  7. #7
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Und warum hast du das dann geschrieben??

  8. #8
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Weil du anscheinend Ironie nicht verstehst.

    Jeder, auch Windows-Nutzer, hat eine Meinung zum Mac, genauso wie Apple-User ihre Meinung über Windows-Rechner haben - dabei unterscheiden sich die Teile nur durch das Betriebssystem.

    Was ist denn in so einem Mac verbaut? Ein Intel-Prozessor, eine AMD-Grafikkarte (nvidia im iMac und MacBook), ein Intel-Chipsatz. Also nichts besonderes. Dreh und Angelpunkt ist also MacOS.

    Um einen Mac zu kaufen und den Mehrpreis hinzulegen sollte man schon einen Grund haben. Und man sollte jemanden Fragen, der weder für Apple noch für Windows Partei ergreift. Ich empfehle also das Studium des folgenden Artikels:
    Microsoft vs. Apple: Windows-PC oder Mac? - computerwoche.de

    Und nun kannst du werten, was für dich wichtig ist auf Basis neutraler Fakten

  9. #9
    Avatar von telecaster95
    telecaster95 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.04.2011
    Ort
    /home/tele
    Beiträge
    1.617

    Standard

    Zitat Zitat von electrofreak
    Wo bzw. Wie denn ausprobieren?
    Nunja, in einem Elektromarkt, bei mir im Saturn stehen sämtliche Notebooks, Netbooks, Tablet, Mac´s, iPad´s, etc. Alles zum testen bereit. Meistens bekommste auch noch eine Beratung kostenlos dazu

    Aber mal was anderes:
    Natürlich sagen die die einen Mac haben: Das Teil ist toll(wie ich es getan habe)
    Die anderen: Nöö... Mac´s nicht so mein Ding...
    Letzendlich kann man das nur für sich selbst aus eigener Erfahrung entscheiden ob man so ein Gerät kauft, oder nicht.
    Aber die Idee auf neutrale Fakten zu setzen.. Finde ich gut
    Wobei ich das reelle Ausprobieren bevorzuge

  10. #10
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Neutrale Fakten sind doch mal was Anderes bei dem Thema, das sonst nur Fans und Hater polarisiert

    Wer einen Mac haben will, wird ihn sich kaufen. Wer von Apple nichts wissen will, der nimmt nie einen. Und für alle dazwischen ist es eine reine Kosten/Nutzenrechnung. MacOS ist gut, keine Frage, aber eben kein Allheilmittel, und beim Ausführen von Programmen kommt man mit der Oberfläche des OS eigentlich kaum bis gar nicht in Berührung.

    Für mein Nutzerprofil kommt ein Mac beispielsweise nicht in Frage. Zu teuer, das bisschen Surfen und Schreiben kann ein Windows-System deutlich billiger, mal ganz davon abgesehen, dass ich den Rechner meinen Bedürfnissen anpassen kann - was man von einem Mac nicht behaupten kann. Da baut man nicht eben schnell eine neue Grafikkarte ein oder ersetzt Mainboard/Prozessor. Dafür brauche ich beim Mac nie auf Treibersuche gehen. Alles hat Vor- und Nachteile, und von daher sind bei der Entscheidung Fakten und Pro/Kontra wichtiger als "Erfahrungsberichte" die stets subjektiv sind.

  11. #11
    Avatar von telecaster95
    telecaster95 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.04.2011
    Ort
    /home/tele
    Beiträge
    1.617

    Standard

    Wer einen Mac haben will, wird ihn sich kaufen. Wer von Apple nichts wissen will, der nimmt nie einen. Und für alle dazwischen ist es eine reine Kosten/Nutzenrechnung.
    Sehr schön gesagt
    Endlich mal einer der nicht direkt "loshatet" und meckert

  12. #12
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Zitat Zitat von telecaster95
    Sehr schön gesagt
    Endlich mal einer der nicht direkt "loshatet" und meckert
    Ist auch als Mod angemessen

  13. #13
    Avatar von telecaster95
    telecaster95 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.04.2011
    Ort
    /home/tele
    Beiträge
    1.617

    Standard

    Stimmt, das darf man als Mod nicht xD

  14. #14
    Avatar von Kerox
    Kerox ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    20.06.2010
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    825

    Standard

    Was willst du mit dem System machen?

  15. #15
    Avatar von telecaster95
    telecaster95 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    11.04.2011
    Ort
    /home/tele
    Beiträge
    1.617

    Standard

    Ich galube du fragst zu spät, Electrofreak ist schon am kaufen

  16. #16
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Zitat Zitat von Kerox
    Was willst du mit dem System machen?
    Apps programmieren (vielleicht), iMessage & FaceTime nutzen usw. Alles was man mit einem MacBook kann

  17. #17
    Avatar von Kerox
    Kerox ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    20.06.2010
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    825

    Standard

    iMessage und Facetime kannste auch mitm iPad haben. Ist dann billiger.
    Zum Thema porgrammieren äußere ich mich jetzt mal nicht...

    Was ich damit sagen will: Lohnt sich der Aufwand für das was du machen willst?
    Ich selber hatte das Thema vor 2-3 Monaten. Habe mich damals für einen neuen PC entschieden, weil der Mac mich mehr als das Doppelte gekostet hätte und ich gewisse Sachen garnicht zum laufen bekommen hätte unter dem BS.
    Das was ich damit machen konnte habe ich für billigeres Geld bekommen.
    Denn ein solider Rechner, je nach Anwendung, kostet nur ein Bruchteil von einem Mac. Also kannst du dir einen soliden PC kaufen und dazu noch ein iPad und bist preislich gleichwertig wenn nicht sogar billiger dabei.

  18. #18
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Ich habe bereits einen iPod der FT und iM unterstützt. Der Vorteil ist aber, dass du beim Mac:

    A) Windows dazu hast;
    B) Vorteile bei Apple genießt ;

    Die Sache ist eh entschieden ...

  19. #19
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Zitat Zitat von electrofreak

    A) Windows dazu hast;
    Nicht dazu, sondern auch, sofern du es kaufst/hast und installierst.
    Wenn ich mir aber so die Hardware in Relation zum Preis eines Macs ansehe ist der Umstand Windows darauf nutzen zu können eher ein Passivposten. Gleich teure Windowsrechner haben durch die Bank eine wesentlich stärkere Hardware.

  20. #20
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

  21. #21
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Ja und? Dazu brauchst du aber erst einmal Windows, denn mit dem Mac mitgeliefert wird es nicht. Du brauchst mich nicht über Dinge zu belehren, von denen ich gar nicht geredet habe.

  22. #22
    Avatar von Kerox
    Kerox ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    20.06.2010
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    825

    Standard

    Ja, hier werden grade Äpfel mit Birnen verglichen. Desweiteren: Wer Windows auf nem Mac installiert hat es eh nicht ganz verstanden.

    Wollte auch nur zu bedenken geben das nur weil er teuer ist er nicht automatisch besser ist...Wenn man rein nach der Leistung geht ist der normale Windowsrechner dem Mac überlegen. Natürlich hat man beim Mac einen anderen Lösungsanatz gewählt weshalb er nicht direkt vergleichbar ist mit einem normalen Windows-PC.

    P.S.: Ruhig Blut Bernard

  23. #23
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Och, ich bin ganz ruhig. Ich finde es nur fair alle User, die diesen Thread jetzt oder irgendwann lesen auch mal über die eindeutigen Nachteile des Mac aufzuklären. Und zu denen gehört nunmal die erheblich schlechtere Hardware beim gleichen Preis die den Einsatz von Windows mitunter überaus interessant gestaltet.

    "Hübsch designte" Programme sollten auch kein Kriterium sein, sondern lieber die Leistungsfähigkeit derselben, flüssig kann man mit einem Windows-Rechner auch arbeiten und von einer hohen Kompatibilität bei Apple rede ich gar nicht mehr, seit ein iPhone 4S meinem Wave beim Bluetooth die kalte Schulter zeigte, so ein iPhone verbindet sich nur mit Apple-Produkten.

    Einfach mal mit Schwärmen aufhören und die Fakten ansehen. Windows-User sind da irgendwie ehrlicher gestrickt und sagen, wenn ihnen was nicht passt.

  24. #24
    Avatar von Lucas Vogel
    Lucas Vogel ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2013
    Beiträge
    16

    Standard kommt drauf an was du machst

    wenn du damit lieber spielen willst würde ich dir logischerweise einen windows empfehlen. aber wenn du es zu arbeiten brauchst würde ich dir auf alle fälle einen mac empfehlen.
    -bessere hardware
    -sicher
    -einfacher zu bedienen
    allgemein bessere Qualität
    nachteile
    -wenn du ihn länger laufen lässt wird er wegen dem hochwertigen material heisser
    -alle usb eingänge sind links
    -kein cd/dvd laufwerk mehr (bei den neueren) ist aber im 21ten jahrhunder nicht mehr relevant

    DAS IT DIE MEINUNG VON MIR EINEM WINDOWS FAN!!!!!!!

  25. #25
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Wo ist die Hardware bei Apple besser? Stellt Intel für Apple bessere Prozessoren und Chipsätze her? Liefert nvidia bessere Grafikchips? Bekommt Apple bessere RAM-Riegel? Oder wo genau siehst du bessere Hardware?

    Auch in den Macbook Air-Modellen ist nur Standardhardware verbaut.

  26. #26
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Zitat Zitat von Lucas Vogel
    -kein cd/dvd laufwerk mehr (bei den neueren) ist aber im 21ten jahrhunder nicht mehr relevant
    Hmm... Es gibt mittlerweile ja auch sowas: Virtual CloneDrive - Download - CHIP Online (das ist jetzt zwar nicht für Mac, aber egal ),deswegen ist das wirklich egal.

    Also:
    Ich habe auch ein paar andere Rezensionen im Internet gelesen, und die meisten sind ja wirklich total begeistert. Ich suche schon fieberhaft die ganze Zeit, es kam schon ein MacBook für 400 €, jetzt seh ich eins für noch günstiger.

  27. #27
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard @Benard

    Guck mal bitte in deinem PN-Postfach.

    LG
    electrofreak

  28. #28
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard

    Wo ist die Hardware bei Apple besser? Stellt Intel für Apple bessere Prozessoren und Chipsätze her? Liefert nvidia bessere Grafikchips? Bekommt Apple bessere RAM-Riegel? Oder wo genau siehst du bessere Hardware?
    Bei einem Laptop ist noch etwas mehr dabei, z.B. Bildschirm, Gehäuse, Tastatur und Touchpad. Ich persönlich habe unter Windows noch kein Touchpad gesehen, das so perfekt läuft wie beim MacBook und auch die Tastatur ist um einiges robuster. Sowas fällt halt erst nach einer Weile auf, wenn das Windows-Notebook schon mehrmals in der Reparatur gewesen ist weil einem die filigrane Plastikbefestigung der Tasten um die Ohren geflogen ist.

  29. #29
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Ich muss aber sagen, dass ich bei meinem Windows-Laptop auch eine perfekte Tastatur gehabt habe. Bei dem Touchpad muss ich dir aber wirklich Recht geben. Ich war am Freitag bei Saturn und hab mir ein MacBook angesehen, das Touchpad war ja mal wirklich richtig gut...

  30. #30
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Liegt nicht am Touchpad, sondern an MacOS und er Abfrage. Auch das Touchpad ist Standardware.

    Und wenn ich mir so ansehe, was so ein MacBook kostet und was ich im Gegenzug bei einem Windowsrechner an Hardware bekomme lässt sich Apple die Dinge ganz schön teuer bezahlen. Ach ja, das Display kam von Samsung, jetzt von LG, ist also erneut Standardware. Das Ganze ist dann beim ODM-Hersteller Foxconn zusammengebaut, Apple stellt ja nicht mal den Aufkleber auf seinen Geräten selber her.

    Aber mal ganz davon abgesehen, dass electrofreak, dem ich bei seiner PN auch nicht weiterhelfen kann, bereits glücklich ist einen Mac zu kaufen, nehme ich zum gleichen Preis lieber ein gut ausgestattetes Gerät - auch wenn die Tastatur nicht so gut ist oder das Touchpad. Ist jedem selber überlassen, was er tut. Nur, und das ist mal ganz nüchtern und objektiv betrachtet, man bekommt bei Apple die wesentlich schwächere Hardware für sein Geld.

    P.S.: Was das Gehäuse angeht: Schon mal ein Dell mit Magnesiumgehäuse in den Fingern gehabt?

  31. #31
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard

    Ist richtig, auch bei Technik wie z.B. dem Touchpad kocht Apple auch nur mit Wasser. Aber das Gesamtpaket ist für viele einfach stimmiger, das muss man dazuerwähnen. Es zählt nicht unbedingt immer was drin ist, sondern was man damit machen kann. Windows 8 empfinde ich z.B. gerade für Anfänger als extrem inkonsistent und kompliziert, wenn man mal etwas mehr machen will als nur Surfen und Mails lesen.

    EDIT: Bei einem anständigen Dell oder Sony nähert man sich preislich aber Apple auch immer weiter an...

  32. #32
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard @Bernard

    Ich denke, dass kann man so nicht beurteilen. Selbst wenn es schwächere / gleiche Hardware ist, kann man ja nicht beurteilen, wie gut Sie eingesetzt wird. Wenn ich einen schlechten Empfänger habe (schlechte Hardware) und den auf voll Intensität stellt, läuft er auch gut genug wie ein schlecht eingestellter guter Empfänger (mindestens). Oder habe ich hier was falsch??

  33. #33
    Avatar von electrofreak
    electrofreak ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    31.01.2013
    Beiträge
    391

    Standard

    Zitat Zitat von Fabi
    Windows 8 empfinde ich z.B. gerade für Anfänger als extrem inkonsistent und kompliziert, wenn man mal etwas mehr machen will als nur Surfen und Mails lesen.
    Da kann ich dir recht geben. Alles, aber auch wirklich alles neu gemacht. Das einzige was da noch von WinXP übrig geblieben ist, sind wohl die Namen der Programme (Windows, Explorer usw.) .

  34. #34
    Avatar von Bernard Sheyan
    Bernard Sheyan ist offline

    Title
    Nicht mehr da
    seit
    02.02.2011
    Beiträge
    4.788

    Standard

    Windows8 scheidet die Geister. Kacheln sind ja schön und natt, aber das Ganze ist für einen Touchscreen geschustert worden, und ich wage mal zu behaupten, dass die meisten Dasktop- oder Notebookuser so etwas nicht haben.
    Aber es gibt ja immer noch Windows7, und das ist für ein Windows nun wirklich gut gemacht.

    MacOS ist da eben ganz anders, man merkt ihm seine Abstammung von Linux mitunter an, was aber nun wirklich nicht schlecht ist.

    Apple hat aber gegenüber Microsoft einen schon fast unfairen Vorteil. Sie haben eine vorgegebene Hardware und bauen ein Betriebssystem dazu, dass dann natürlich auf eine bereits bekannte Hardware viel besser abzustimmen ist. Das Gleiche in Grün findet man bei iOS.

    Windows muss, genau wie Linux, hingegen auf einer breiten Palette von Rechnern mit unterschiedlichster und verschiedenster Hardware laufen, und das tut es dafür überaus ordentlich. Apple wird schon wissen, warum es sein MacOS an ihre eigene Hardware bindet und nicht frei für andere Rechner bereitstellt. Da hätte der Mythos Stabilität und Geschwindigkeit umgehend sein Ende gefunden.

    Und zum Thema Dell/Sony und der preislichen Annäherung an Apple.
    Nehmen wir die gleiche Kategorie, nämlich das Standard-Notebook bzw. MacBook Pro. Das Kleinste kostet 1199. Dafür bekommt man ein 13" Display mit 1280 x 800, einen i5 Dualcore 2,5GHz, eine 500GB Festplatte und eine Intel HD4000-Grafik. Nicht zu vergessen die Webcam (Facetime geht nämlich nur mit Apple-Geräten untereinander).

    Was bekomme ich jetzt bei Dell dafür?
    Einen i7 Quadcore mit 4 x 2,4GHz, ein 17" FullHD-Display, eine GT650M, 2 Festplatten á 1TB, und natürlich auch eine Webcam.

    Auch bei Dell/Sony bekomme ich bei gleichem Preis erheblich stärkere Hardware.

  35. #35
    Avatar von Fabi
    Fabi ist offline

    Title
    Moderator
    seit
    20.10.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.272

    Standard

    Aber es gibt ja immer noch Windows7, und das ist für ein Windows nun wirklich gut gemacht.
    Das Problem ist nur, dass ein Laptop, welches man jetzt kauft, mit Windows 8 ausgerüstet ist und man für die Lizenz gezahlt hat. Es wäre unsinnig, noch dazu eine alte Windows 7-Lizenz zu kaufen, das wird wohl kaum einer machen. Und da hat man dann eben das Problem mit der eingeschränkten Benutzerfreundlichkeit.

    Apple hat aber gegenüber Microsoft einen schon fast unfairen Vorteil. Sie haben eine vorgegebene Hardware und bauen ein Betriebssystem dazu, dass dann natürlich auf eine bereits bekannte Hardware viel besser abzustimmen ist. Das Gleiche in Grün findet man bei iOS.
    Ist richtig, aber wenn man seinen PC nicht selbst baut (was bei Laptops offenkundig nicht geht) kauft man ja ein Gesamtpaket und nicht Hardware und Software getrennt. Beurteilt man dann eben dieses Gesamtpaket, liegt der Mac meiner Ansicht nach weiter vorne.
    Bezüglich Windows: Da stimme ich dir zu und würde sogar behaupten, Windows 8 steht in Geschwindigkeit und Stabilität dem Mac in nichts mehr nach. Es sind aber auch Sachen wie fehlende, brauchbare Software: Windows 8 hat weder einfache Tools zur Foto- und Videobearbeitung oder Textverarbeitung, noch lassen sich DVDs abspielen oder erstellen. Wenn man nicht gerade die Creative Suite von Adobe erworben hat, darf man sich mehr oder weniger funktionierende Freeware-Tools suchen. Der Marketplace als zentrale Anlaufstelle in Windows 8 hilft da nicht, sondern verwirrt nur noch mehr, da er nur (meist unproduktive) Metro-Anwendungen anbietet. Bei Apple geht das meiste mit Bordmitteln oder es finden sich brauchbare Anwendungen im App Store - das spart Zeit. Und Zeit ist Geld.

    Rein rational betrachtet hast du vom Preis-/Leistungsverhältnis - betrachtet man die reine Rechenleistung zum Spielen oder Rendern - mit deinem Vergleich bei Dell sicherlich das bessere Angebot. Fragt sich eben wieder, wie viel man bereit ist, für das (bessere) MacOS mehr zu zahlen, denn das hat keinen festen Marktwert wie z.B. eine Windows-Lizenz.
    Wenn man z.B. das MacBook Air 13" für 1199 € als Vergleich hernimmt, finde ich bei Dell als vergleichbare Alternative (Akkulaufzeit, Gewicht) das XPS 13 Ultrabook. Eben jenes kostet auch schon 1149 € + 29 € Versand und hat als einzigen Vorteil, den ich erkennen kann, ein höherauflösendes Display. Da ist der Preisunterschied schon nicht mehr so groß.

    Nicht zu vergessen die Webcam (Facetime geht nämlich nur mit Apple-Geräten untereinander).
    Wer zwingt dich denn zur Nutzung von FaceTime? Skype und andere Programme laufen natürlich auch auf dem Mac.

Ähnliche Themen

  1. Welchen PC für Musikbearbeitung empfehlt ihr?

    Von dircub im Forum Kaufberatung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2015, 08:25
  2. Welchen Monitor empfehlt ihr für meinen neuen Game Computer?

    Von Pro-Gamer im Forum sonstige Hardware
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 11:53
  3. Welche DVD-R Rohlinge empfehlt ihr mir?

    Von hoffmann.philip im Forum Kaufberatung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 15:19
  4. jetway M2A692-GHG was für eine grafikkarte empfehlt ihr ?

    Von OpTiiK_boom im Forum Mainboard, CPU und RAM
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 15:21
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2005, 18:16
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz